GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

EIN BESONDERER ARZT - Was macht einen guten Arzt aus?


Woran erkennt man einen besonderen Arzt? - Was bewirken Pharma & Co tatsächlich?

Was macht einen besonderen Arzt aus?

Ein besonderer Arzt:

  • berät Sie als Mensch. Als Mensch mit Leib, Seele und Geist.
  • denkt ganzheitlich und sucht die Ursache der Krankheit.
  • behandelt nicht nur das Symptom, das erkrankte Organ, die Fehlentwicklung, die Dysfunktion, er erkennt den Ursprung der Erkrankung.
  • fragt Sie nach schwerwiegenden, ärgerlichen, schockartigen, beengenden, ekelerregenden Ereignissen und Umständen, welche eventuell Schock, Angst, Ärger, Ekel-, Verlust- oder Revierkonflikte sowie Selbstwerteinbrüche verursacht haben könnten. Er weiß, dass ungelöste seelische Konflikte immer psychosomatische Auswirkungen haben.
  • kennt den zeitlichen Verlauf und die 2-Phasigkeit einer Erkrankung. Er weiß genau, wann eventuell ein selten nötiger operativer Eingriff eine Hilfe darstellt.
  • hat Kenntnis über die 5 biologischen Naturgesetze und handelt und behandelt danach.
  • gibt, außer einem schmerzstillenden Mittel, nur im Notfall Pharmamedikamente und auch dann mit Vorsicht und Bedachtsamkeit.


Ein besonderer Arzt empfiehlt immer, sich vital und nährstoffreich zu ernähren. Da dies mittels der heutigen Industrienahrung jedoch nur noch schwer erreichbar ist, rät er zur Einnahme natürlicher, vitaler Nahrungsergänzungsmittel oder Elexiere und Vitalstoffe. Damit schaffen er Ihnen eine wichtige gesunde Basis und schließen Mangelerkrankungen und psychische Labilität aufgrund eines Nährstoff-Mangels aus. Er weiss, dass dieser Mangel, gepaart mit Konflikterlebnissen, als Hauptursache von Erkrankungen zu betrachten ist. (Direkte Vergiftungen ausgenommen.)

Ein besonderer Arzt empfiehlt Ihnen, sich täglich an der frischen Luft zu bewegen.

Ein besonderer Arzt würde Sie nicht mit Chemotherapie oder Bestrahlung behandeln. Wenn Sie sich mit Chemotherapie oder Strahlen behandeln lassen, müssen Sie wissen, dass Sie psychologisch gesehen Ihrem Unterbewusstsein ein Selbstmordsignal geben, ein "Ich-will-nicht-mehr-Leben-Signal"!

Ein besonderer Arzt wird Sie umfangreich und ausführlich über von ihm festgestellte Fehlabläufe in Ihrem Körper und Ihrem Leben informieren, Sie jedoch niemals mit eilig hingewofenen Fremdworten überfordern. Er wird Ihnen erklären, was in Ihrem Körper abläuft und auf Ihren Wissenstand und Ihr Aufnahmevermögen eingehen, ohne Ihnen das Gefühl zu geben, überlegen zu sein oder etwas zu wissen, was Sie ja auch wissen sollten oder nicht wissen. 

Ein besonderer Arzt wird Sie niemals schocken, ängstigen, einschüchtern und auch nicht bedrängen. Er wird Ihnen - außer in Notfällen - die nötige Zeit lassen, Ihre Entscheidungen selbst zu treffen und Ihnen empfehlen, gegebenenfalls auch die Meinung eines anderen Kollegen einzubeziehen. Er wird allerdings eine gute Grundlage schaffen, sodass Sie auch das nötige Wissen haben, um eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen.

Ein besonderer Arzt weiss, dass Sie der einzig wahre Heiler Ihres Körpers und Gemüts sind. Dass er bestenfalls ein Begleiter oder Wegweiser oder Helfer sein kann.

 

Der Hintergrund verschiedener Krankheiten (nach Dr. Gert R. Hamer)

Ein sogenannter "bösartiger" Krebs ist in Wahrheit nicht bösartig, sondern ein Prozess in der "Reparaturphase" oder in der "Zellaufbauphase", nicht mehr!

Es ist allgemein bekannt, dass Gehirnzellen sich nicht vermehren können. Logischerweise ist es daher also unmöglich, dass es so etwas wie einen "Gehirntumor" gibt, weil im Gehirn keine Zellen sind, die sich wuchernd vermehren könnten. Es gibt dort nur ein Anschwellen der Zwischenmasse bei gelösten Konflikten, ein Zeichen der zu Ende gehenden "Reparaturphase" des Körpers!

Metastasen sind eine physiologische Unmöglichkeit. Es sind weitere "Sonderprogramme" aufgrund von Konflikten, wie z. B. Todesangst infolge einer irreführenden "bösartiger Krebs"-Diagnose, was sich in der Lunge zeigt. Dies würde sich mit einem eventuell blutigem Husten wieder ausheilen, sobald die Angst durch Wissen der Zusammenhänge besiegt ist und der Patient noch nicht mit einer Chemo behandelt wurde.

Brustamputationen aufgrund einer Brustkrebsdiagnose oder sogar, bevor so eine Diagnose überhaupt gemacht wurde (Erbkrankheit), sind absolut unverständlich. Brustkrebs ist ein Mutter-Kind oder Partner Konflikt oder beides (im weitesten Sinn, auch Haustiere, sogar Autos, Firmen, etc. können biologisch als Partner oder Kinder ("mein Baby") empfunden werden). So etwas ist rein durch die Erkenntnis darüber lösbar und heilt sich oder normalisiert sich dann automatisch.

Ein besonderer Arzt verschreibt Ihnen keine Amphetamin Droge (wie z. B. Ritalin), keine Antibiotika und würde Sie nie impfen!

Er hat begriffen, dass Impfungen nur schaden und alle Impfstoffe schwer verseucht mit Nervengiften und Schwermetallen sind. (Beipackzettel lesen!) Und weil er die biologischen Zusammenhänge verstanden hat, weiß er, dass Bakterien im Körper nie direkt Krankheitsauslöser sind, sondern nur Terrainmarker oder Helfer. Ihm ist auch bekannt, dass noch nie ein so genanntes krankmachendes Virus isoliert, fotografiert und biochemisch charakterisiert worden ist. Fieber z. B. ist keine Krankheit sonder ein Zeichen, dass der Körper in einem intensiven Heil- bzw. Reparaturprozess ist. 38 - 40 Grad Körpertemperatur sind normal für den Heilungsverlauf. Ab 39,5 Grad kann man mit Essigsocken effizient Fieber ein wenig senken. 

Es wird nicht behauptet, dass Antibiotika oder Chemotherapie nicht wirken: Sie wirken schnell, aber langsam tödlich. Die Symptome des natürlichen Heilungsprozesses werden sofort gestoppt und der Körper ist mit einer Vergiftung konfrontiert und abgelenkt. Sobald die Vergiftung vorläufig überstanden ist, kann er sich wieder mit der vorherigen Heilung ("Krankheit") befassen.

Ein sehr besonderer Arzt führt Sie zur Quelle des Lebens, dem Schöpfer, in dessen Bild Sie gemacht sind, dem einzig wahren Arzt.


Die wichtigste Gesundheitsregel:

Übernehmen Sie Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit und legen Sie sie nicht einfach in die Hände von Ärzten.

Vermeiden Sie aus Bequemlichkeit, Zeitmangel, Gutgläubigkeit und Unwissenheit die widerstandslose An- und Einnahme von verordneten Medikamenten oder Behandlungsmethoden.

Vertrauen Sie nur einem besonderen Arzt, doch wissen Sie, der beste Arzt sind Sie selbst. Keiner kennt Ihren Körper so gut, wie Sie selbst!!!! (Wenn nicht, dann will Ihnen die Krankheit sagen: "Lern' mich kennen!")


Fazit und Ausblick:

Immer mehr besondere Ärzte und Heilpraktiker erkennen und erkannten, dass Krankheiten mit Pillen und Chemie nicht heilbar sind. Sie besinnen sich zurück auf die Gegebenheit, dass der Mensch ein komplexer psychosomatischer Organismus, mit einer Seele und einem Geist ist. Belebt durch den göttlichen Geist. Und er ist ausgestattet mit einem perfekten Selbstheilungsmechanismus! Diese Mediziner haben die biologischen Gesetze kennengelernt, die bei allen "Krankheiten" ablaufen und haben verstanden, dass sämtliche "Krankheiten" inklusive Krebs nur sinnvolle, biologische, gesetzmäßig ablaufende Sonderprogramme sind.


Vorsorge ist besser als heilen!

"Die Nahrung sei eure Medizin und die Medizin sei eure Nahrung". Sokrates

Eine wichtige Vorsorge ist, sich selber mit den Erkenntnissen der Heilkunde (z. B. der Germanischen Heilkunde) intensiv zu befassen und diese zu studieren. Dies ist eine enorme Lebenshilfe, denn sie bringt immer mehr Bestätigung im alltäglichen Leben von der Zuverlässigkeit dieser biologischen Selbstheilungsprozesse. Dadurch verringert sich die Angst vor einer Krankheit wie von selbst. Man erfährt Respekt vor der Schöpfung und den Gesetzen des Lebens.

Vorsorgeuntersuchungen sind insofern fragwürdig, da sie ein freiwilliges Hingeben in eine Maschinerie der Schulmedizin sein können, die Sie zu einem rentablen Patienten macht. Sie können in die Situation kommen, geheilt werden zu müssen, ohne dass Sie bisher gemerkt zu haben, dass Sie "ernsthaft" krank waren.


Die WICHTIGSTE Vorsorge ist:

Üben Sie den aufrichtigen, direkten Kontakt und die direkte Kommunikation mit der Quelle allen SEINS, dem Schöpfer. Anvertrauen und übergeben Sie ihm alle Ihre Probleme und Konflikte. Er in Ihnen ist der wahre Arzt. Das Bleiben in der Urgeborgenheit und dem Urvertrauen zum Schöpfer ist der beste Schutz vor Konfliktfallen. Die praktische Gegenwart des göttlichen Lebens löst Konflikte. In der Realität des Organismus nach der Norm des Schöpfers gibt es nur Gesundheit.

Alles Gute auf Ihrem Weg zurück zur Quelle des Lebens!

 


Informationsgrundlage und Textauszüge: pulsar.li

Zusammengefaßt, ergänzt und adaptiert von Rositta Virag


 

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved