GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

GESAMMELTE BEITRÄGE ZUM THEMA IMPFEN UND SCHWEINEGRIPPE - Hier finden Sie mehrere Links und Downloads zum Selbst-Erforschen


Machen Sie sich durch umfangreiche Information selbst ein Bild über die derzeitige Impf-Thematik.

Hier finden Sie eine Reihe von interessanten Stimmen und Artikel zum Thema Impfen und Schweinegrippe. Machen Sie sich selbst ein Bild über die Situation.



Benjamin Seiler - Die vermeintliche Geißel der Menschheit 
http://www.hackemesser.de/Impfen.html
Ein sachlicher und kompetenter Artikel, der die Impftradition mit den einzelnen Impfresultaten im Laufe der Jahrzehnte beschreibt. Sehr informativ und lesenswert.



Wolf Dieter Storl spricht über die Schweinegrippe
http://www.youtube.com/watch?v=rDS8RgtfdXQ&feature=related
Dr. Storl geht es gelassen und natürlich an.



Jane Bürgermeister
http://www.youtube.com/watch?v=xy1faIEjSQA
http://www.youtube.com/watch?v=iQU938T6dZE

Viele Menschen stehen Impfungen skeptisch gegenüber, und erst recht, wenn es um staatlich verordnete Zwangsimpfungen geht. Die österreichische Journalistin Jane Bürgermeister kam durch Zufall einem ungeheuerlichen Vorgang auf die Spur. In dem Interview schildert sie, wie ein Impfstoff hergestellt worden ist, mit dem absichtlich eine Pandemie ausgelöst werden sollte. Wenn wirklich wahr ist, was J. Bürgermeister behauptet, sind wir nur knapp einer unabsehbaren Katastrophe entkommen.

Da im Juli die Freigabe eines Impfstoffes gegen den Erreger A/H1N1 durch die Firma Baxter erwartet wurde, warnte die Journalistin Jane Bürgermeister aus Österreich vor der Verwendung des Impfstoffes. Jane Bürgermeister hat kürzlich beim FBI Strafanzeigen wegen Bioterrorismus und beabsichtigten Massenmords gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Vereinten Nationen (UN) sowie mehrere hochrangige Regierungs- und Firmenangestellte eingereicht. Ausserdem hat sie eine gerichtliche Unterlassungsverfügung gegen Zwangsimpfungen vorbereitet, welche in Amerika eingereicht wird.

Diese Aktionen folgen der von Frau Bürgermeister im April eingereichten Klagen gegen Baxter AG und Avir Green Hills Biotechnology in Österreich wegen der Produktion kontaminierten Vogelgrippe-Impfstoffes, in der Annahme, es sei ein bewusster Akt gewesen, um damit eine Pandemie zu verursachen und davon zu profitieren.



Vielfältige Information, Vorträge und Seminare bei
http://www.aegis.ch/neu/index.htm - Beschreibung einzelner Krankheiten und die Impfwirksamkeit dagegen 
http://www.aegis.at/ - aktuelle Vorträge in Österreich 



ExpressenDie schwedische Zeitung Expressen berichtet, das 190 Krankenschwestern sich bei der Gesundheitsbehörde wegen schwerwiegender Krankheitssymptome nach der Schweinegrippeimpfung gemeldet haben. Diese Zeitung ist die einzige welche darüber in Schweden berichtet. Damit kommen nun die ersten Meldungen über Nebenwirkungen der Impfung zu Tage, die wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs sind.
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/10/schwedische-pflegepersonal-krank-nach.html 



Fritz Loindl
Eigentlich sollte dieses Schweinegrippe - Theater ja schon Jedermann und -Frau durchschaut haben. Trotzdem wird geschickt und mit allen Tricks in den Medien Angst geschürt. Jeder Grippefall wird scheinbar nun die Schweinegrippe, und weil diese natürlich auch nicht schlimmer verläuft als eine ganz normale Grippe, prophezeit man die wirklich schwere Schweinegrippe nun für den Winter, und da wird uns eine vorsorgliche Impfung natürlich (mit Angstschweiß auf der Stirn) empfohlen.

Auf eine recht umfassende Aufklärungs-Schrift möchte ich noch empfehlen, welche unter http://www.schweinegrippenkritik.de zum herunterladen ist oder auch dort als kleines Heftchen zu bestellen ist.

Laut Auskunft vom Bundesministerium wird es in Österreich keine Pflichtimpfung geben. Man sieht dort keinen Handlungsbedarf für solche Aktionen. (siehe auch heutiger Artikel). Das ganze Treiben geht also mit Sicherheit zum Großteil von den Medien aus. Das Ziel der Pharmakonzerne ist ja schon fast erreicht: Die Regierungen kaufen Unmengen an Impfstoff ein, manche Ängstliche werden sich auch impfen lassen, aber das war es dann auch schon. (Und nächstes Jahr kommt etwas Neues: die Bärenpest, das Hühneraugensyndrom oder sonst was - siehe Karikatur HIER )

Eine Pflichtimpfung würde eine breite Impfdiskussion vom Zaun brechen, und dies würde "niemand" wollen. So geschehen auch bei der Blauzungenimpfung, welche allerdings nur die Bauern und Landwirte betraf.

Der heutige Artikel ist ein sensationeller kurzer Text aus der österreichischen Zeitung "Der Standard". Dort bestätigt der amtierende Gesundheitsminister, dass der Schweinegrippeimpfstoff quasi schon 2007 von seiner Vor-Vorgängerin bestellt wurde. Lesen Sie selbst und staunen Sie.

Was können wir dagegen tun:
Auch Politiker und sind Menschen, haben Familie, Kinder und Verwandte, die von einer Impfung betroffen sein könnten.
Schreiben Sie ein Protestschreiben an Politiker, Minister, Bürgermeister, Konsumenteschutz, .... odgl. und klären diese auf (z.Bsp. mit dem oben genannten Link oder der heutigen Aussendung).
Auch in den Behörden sitzen viele Menschen, welche vielleicht schon anders denken und die (oft nicht einwandfreien) Vorgehensweisen kennen. Je mehr Menschen diese Informationen bekommen, umso leichter kippt diese Sache und beugt auch für die Zukunft vor.
Geben Sie auch Infos in ausgedruckter Form persönlich weiter, oder hängen welche in Kaufhäusern odgl. auf. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jede Information hilft. Wenn jeder nur ein Schreiben sendet sind das schon eine Unmenge. Schreiben Sie in Ihren eigenen Worten, es genügen auch ein paar Sätze.

Hier z.Bsp. die E- Mail Adresse vom österreichischen Gesundheitsministerium: buergerservice@bmg.gv.at

Liebe Grüße
Fritz Loindl



PranaVerein Österreich
Was uns am Herzen liegt!

Schweinegrippeimpfung - NICHT IMPFEN LASSEN, BEVOR DIE ZUSATZSTOFFE KLAR SIND.

Es ist leider Zeit geworden, sich nicht mehr von den Massenmedien in Bezug auf die Schweinegrippe beraten zu lassen. Unsere Medien machen keine eigenen Recherchen, sondern schreiben nur mehr die Inhalte der internationalen Pressagenturen und Medienriesen ab. Die Medienriesen aber gehören über die Wallstreet dem Großkapital.

Die Pharmariesen gehören auch dem Großkapital (über die Wallstreet). Und so sitzt man halt fein beinander und redet auch übers Geschäft.

Meistens beim CFR (Konzil für die Beziehung zu Fremden) (http://www.cfr.org), denn das ist einer ihrer Vereine. Jaja, sie haben viele Vereine, die sie sehr aktiv betreiben. Im CFR-Konzil Verein aber wird richtig fest und hart nachgedacht, da gibt es sogar einen "Think-Tank", also einen "Denk-Panzer" oder "Denk-Tank". Der denkt über die ganze Welt nach, daher auch über unser einen, und berät dann alle poitischen und religiösen Führer der Welt. So einfach funktioniert die Welt heutzutage. Vieles wird damit verständlich und fällt in seinen Platz. Alles im Internet wunderbar präsentiert, versteht sich.

Ja, die Wallstreet-Riesen dürfen das im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. (Übrigens in Europa auch, da heisst einer der für uns alle wichtigsten Vereine "European Round Table of Industrialists (ERTI)", die beraten und steuern die EU Kommission, die alle Macht über uns Europäer hat, also ERTI-Kratie als Staatsform in Europa)

Jetzt zum Zusammenhang mit der Schweinegrippe:

Nochmals ganz kurz zusammengefasst: Die Bank-, Medien,- Pharma-, Öl-, Auto-, Technik- Riesen denken beim CFR nach, was ABC der Welt über die H1N1 Impfung von GlaxoSmithKline erzählt. Der ORF schreibt wie ABC dann auch ab, denn die Geldriesen füttern auch den ORF mit dem Werbeschilling. So einfach ist das mit der H1N1 Impfung, da gibts die Quelle im CFR, und wir habens schon geschluckt.

Diesmal nicht, dann da gehts ums Impfen, um unsere eigene Gesundheit.

Deshalb ist es notwendig geworden, sich im Internet zu informieren. Und da findet der Suchende seit 15. September 2009 eine eidesstaatliche Erklärung (Affitavit; http://fluscam.com/Affidavit.html) vom sehr bekannten amerikanischen Arzt Dr. Leonhard Horrowitz. Er hat sie dem FBI zur Untersuchung geschickt. Da steht vieles drinnen (und es ist auf englisch).

!! Wichtigster Inhalt für uns, in Punkt ccc): die Impfungen sind nicht fertig getestet und beinhalten nachweislich äußerst giftige Zusatzstoffe (wie Aluminium, Quecksilber oder Squalene siehe auch:

http://www.symptome.ch/vbboard/gifte/56032-h1n1-squalene-impfung-giftig.html,
http://www.merkur-online.de/nachrichten/muenchen/schweinegrippe-impfung-testpatient-packt-meta-451084.html,
http://info.kopp-verlag.de/news/schweinegrippe-und-der-strenge-geruch-der-korruption.html).
Wer will sich das schon antun? Wo noch dazu die Grippe, da wo sie auftritt, glimpflich verläuft.

Wir hoffen, das dies für euch einleuchtend ist. Und bitte selber weiter informieren.

NICHT IMPFEN LASSEN, BEVOR DIE ZUSATZSTOFFE KLAR SIND. (Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker ganz konkret über die Zusatzstoffe)

Zum Schluss aus aktuellem Anlaß noch einmal nach Österreich:
Die Ärztekammer versucht impfkritische Ärzte wie Dr. Leonhard Loibner aus Ligist mit Berufsverbot mundtot zu machen. Da bricht gerade eine neue Ära der Impf-Diktatur bei uns an. Sollte euch das nicht gefallen, so könnt ihr hier eine Petition dagegen unterzeichnen:
http://www.aerzte-ueber-impfen.org/ .

Liebe Grüße vom PranaVerein



Friedo Waschkau - Die erlösende Botschaft zur Schweinegrippe und Pandemie-Angst

Unsere Regierungen beschäftigen sich mit der Durchführung von Massenimpfungen, damit sich die Schweinegrippe nicht zur Pandemie ausweitet. Gleichzeitig gibt es gerade im Internet oft schockierende Berichte über die Hintergründe der Schweinegrippe und dem Medikament Tamiflu, welche auch wieder Ängste auslösen. Aus meiner Sicht findet hier auf beiden Seiten eine Angstmache statt: einerseits durch die Politik gesteuert von den Pharmakonzernen und oft auch von jenen, die uns darüber aufklären möchten, wie gefährlich das Impfen ist.

Warnen oder Aufklären über das, was geschieht, ist gut und wichtig. Gerade wenn offiziell zurückgehaltene Informationen weitergegeben werden sollen, ist dies ja auch im Sinne des Ganzen. Doch gibt es auch den Nebeneffekt, dass durch diese aufklärenden Informationen Ängste ausgelöst werden. Geschieht dies, hat das natürlich auch wieder seinen Sinn, nämlich den, dass es eigentlich nicht um die Impfstoffe an sich geht, sondern um die ausgelösten Ängste.

Aus spiritueller Sicht stehen für mich deshalb die „äußeren Szenarien“ nicht im Vordergrund, sondern es geht um das Bewusstsein jedes sich betroffen fühlenden Menschen mit seinen Ängsten, Zweifeln und Schuldgefühlen. Dazu möchte ich anregen, dass diese in sich hinein fühlen und sich unvoreingenommen und ohne Bewertungen anschauen, was die „Schreckensberichte“ beider Seiten auslösen. Hilfreich ist es sich klar zu machen, dass das Ausgelöste wertvolle Energien, Seelenanteile oder Bewusstseins-Aspekte von uns selbst sind, welche wir bisher erfolgreich verdrängten und die dank des „äußeren Pandemie- und Impfszenario“ einen Weg gefunden haben, sich wieder bewusst zu machen.

Aber das ist nur ein Aspekt dessen, was mir wichtig ist. Der Andere ist die Ausrichtung auf die Vision einer Welt, wie wir sie uns wirklich und wahrhaftig wünschen. Dazu habe ich folgende Fragen:

Könnt Ihr Euch vorstellen, …
  • dass sich die Pandemie-Angst wieder auflöst?
  • dass es in den nächsten Wochen Nachrichtenmeldungen gibt, in denen die Schweinegrippe an Wirkung verliert?
  • dass die Politiker und die Gesundheits-Institute erkennen, dass Massenimpfungen nicht mehr notwendig sind?
Ich wünsche mir, dass sich viele Menschen weltweit genau dies vorstellen, damit es sich verwirklichen kann. Schließlich ist dies ein Szenario, welches wir uns doch alle wünschen. Oder gibt es jemanden, der weiterhin Schreckensmeldungen und Angst machende Emails lesen möchte?

Deshalb fühlt bitte tief in Euer Herz hinein und dann lasst Euch von Eurem Höheren Selbst oder Eurer Seele ein Bild für ein bestmögliches Szenario der Schweinegrippe nebst Pandemie geben. Das wäre z.B. eine Vorstellung, in welcher jeder Mensch auf diesem Planeten vollkommen gesund ist, sich wohlfühlt und die Politik und die Pharma-Industrien ihre Macht verlieren, weil wir die Macht über uns und unseren Körper zurückgenommen haben. Dies wäre auch ein Bild von einer Welt, in der jeder Mensch wahrhaftig aus seinem Herzen heraus entscheidet, wie er leben möchte.

Ich bitte Euch, dieses Bild einer gesunden Welt mit einer kraftvollen und sich bewussten Menschheit in Energiearbeit oder Meditationen zu stärken und Gott, die Quelle oder die Schöpfung zu bitten, dass jene Dinge geschehen mögen, die zum höchsten Wohle des Ganzen sind.

Ich freue mich, wenn Ihr diesen Aufruf an möglichst viele Interessierte weitergebt.

http://www.indigokinder.de/
http://www.dreamoflight.de/



 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved