GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

INS NEUE UND WAHRE - SOLARAS SURFREPORT 2008 - Überblick und Botschaft von Solara


2008 ist das Jahr, auf das wir gewartet haben. Es ist ein unglaublich kraftvolles und aufregendes Jahr, in dem Alles möglich ist.

Willkommen zum massiven Durchbruch des Jahres 2008!

2008 ist das Jahr, auf das wir gewartet haben. Es ist ein unglaublich kraftvolles und aufregendes Jahr, in dem Alles möglich ist.

Da es ein Jahr immenser monolithischer Verschiebungen ist, werden wir über das ganze Jahr tiefgehende, das Leben verändernde Wandlungen im Innen und Außen erleben. Am Ende des Jahres werden wir uns im Vergleich zu jetzt in sehr anderen Umständen wiederfinden. Wir werden mit neuen Menschen an neuen Orten auf neuen Karrierepfaden sein, die Kreativität beinhalten. Aber vor allem werden wir ein erweitertes Bewusstsein mit einer vollständig neuen Prioritätenliste haben.

2008 bedeutet der Anfang vom Ende der Illusion und wird zahlreiche Herausforderungen mit sich bringen. Diese Herausforderungen werden für jene unermesslich viel größer sein, die noch nicht auf ihre neue Ebene gestiegen und Wesen des Wahren Kerns geworden sind.

Einige dieser Herausforderungen werden persönlicher Art sein, wo alle Elemente unseres Innern, die abgelaufen sind oder uns davon abgehalten haben, unser wahres Selbst zu verkörpern, an die Oberfläche kommen und extrem vergrößert werden, damit sie für jetzt und immer losgelassen werden. Das liegt daran, dass wir nichts Unwahres mehr in uns tragen können. Über das ganze Jahr hinweg werden wir immer wieder dazu herausgefordert werden, unsere Leben als Wesen des Wahren Kerns auszuleben. Denn wenn wir das tun, werden wir auf der Überholspur zur Erfüllung unserer wahren Träume sein.

2008 werden wir eine Infusion der erhöhten Energien der LOTUSLIEBE auf einer Frequenz erleben, die die Erde niemals zuvor gesehen hat. Das hat bereits angefangen. LOTUSLIEBE stammt aus der Welt des tieferen Unsichtbaren, genannt Lotuswelt, und ermöglicht eine vollständig neue Ebene des Bewusstseins, die ich nur als Ultra-erweiterte Wirklichkeit bezeichnen kann, und auch als Resonanz der Reinen Wahren Liebe auf der Kernebene, die absolut alles betrifft. Es ist lebenswichtig, dass wir uns bald möglichst vollständig an diesen Energien ausrichten.

Eine der Nebenwirkungen der kraftvollen Infusion mit Lotusliebe ist der Zusammenbruch aller Illusionen. Deswegen wird die Außenwelt gelegentliche Umwälzungen erfahren. Es mag im Außen Zeiten des Chaos und gesteigerter Angst geben, es kann gut zum Zusammenbruch einiger Weltwährungen, von Finanzmärkten und Geldsystemen kommen. Da wir in der Zeit der Vollendung leben, ist der Zusammenbruch des Alten zu erwarten.

Das macht es noch wichtiger, dass wir zu allen Zeiten im Lotusherz zentriert bleiben und WIRKLICH und WAHR bleiben. Wenn wir das tun, wird alles in Ordnung sein. Wir werden in der Ultra-erweiterten Wirklichkeit mit ihrer wahren Fülle und in der Lage sein, das zu tun, was zu tun nötig ist, ohne irgend welche größeren finanziellen Herausforderungen. Wir werden in unseren neuen Leben auf allen Ebenen unterstützt werden.

Über das ganze Jahr werden wir einen stetigen Fluß grüner Ampeln, goldener Gelegenheiten, wichtiger Wegkreuzungen, monolithischer Verschiebungen und Quanten Durchbrüche erfahren. Das wird auf Ebenen geschehen, die wir uns jetzt noch nicht vorstellen können. Und danach wird nichts mehr wie vorher sein...


2007 im Überblick

2007 war ein Jahr ungeheuren Übergangs. Es war ein wichtiger Umkehrpunkt, an dem wir den Baum der uns bekannten Umgebung aus dem Boden gegraben haben, in dem er lange stand, und seine Wurzeln sorgfältig in einen Jutesack gepackt haben, so dass er bereit ist, sofort an einen neuen Ort umzuziehen, sobald der korrekte Zeitpunkt dafür eintritt.

Obwohl es sich oft so angefühlt hat, als würden wir nicht viel zustande bringen oder als hätten keine dramatischen innerlichen Veränderungen stattgefunden, konnten wir am Ende des Jahres erkennen, dass viel erreicht wurde. Viel mehr, als wir bemerkt haben.

Es war ein Jahr, in dem viele von uns ihr wahres Kernselbst geboren haben und wir unsere äußeren Lebensumstände auf eine ganz neue Ebene verschoben haben. Wir haben das durch Klären aller abgelaufenen Element unseres Innern, die wir finden konnten, gemacht, durch Veränderung unserer Handlungen und unseren Erwiderungen von Handlungen, so dass sie zum perfekteren Spiegel unseres wahren Selbst wurden.

Wir haben die Vergangenheit neu bemustert, indem wir unser neues Selbst, oder manchmal auch unser zukünftiges Selbst, in alte Situationen brachten, um unsere Reaktionen vollständig zu verändern, und damit alte Auslöseknöpfe zu neutralisieren und begrenzende Muster aufzulösen, die uns lange zurückgehalten haben. Wir haben Dinge durch Ho’o Pono Pono [hawaiianisch] zurecht gerückt und vergangene Unausgewogenheiten dadurch korrigiert, dass wir Alles auf eine vollkommen neue Ebene gebracht haben.

Indem wir unser Sein durchkämmten, haben wir viele Leute losgelassen, ausgelaufene Beziehungen, nicht erfüllende Jobs, begrenzte Konzepte, oberflächliche soziale Aktivitäten und veraltete spirituelle Praktiken. Dieses massive Gehen lassen wird durch 2008 hindurch weiter andauern, wo immer sich neue Ebenen offenbaren. Und wir werden noch WIRKLICHER und WAHRER werden. Und es wird immer einfacher werden, das zu tun.

Wir haben auch viele Requisiten unserer alten Leben losgelassen und damit angefangen, die Werkzeuge und Prüfsteine für unsere neuen Leben zu sammeln. Diese [losgelassenen] Objekte haben in Wirklichkeit die Resonanz unserer neuen Leben innerhalb unserer alten verankert und uns dabei geholfen, in das Neue und Wahre voranzuschreiten.

Wo immer möglich, gaben wir die Zepter der Verantwortung, über die wir hinaus gewachsen waren, an diejenigen weiter, die bereit waren, sie als ihren nächsten Schritt entgegen zu nehmen. Wir haben viele laufende Projekte zum Abschluss gebracht.

Durch das Jahr hindurch waren wir herausgefordert, alte Muster zu brechen und als Wesen des Wahren Kerns Farbe zu bekennen. Wir mussten mit unserem ganzen Wesen in Richtung unserer neuen Leben rudern, auch wenn wir nicht wußten, wo sie zu finden sind und wir die Beschaffenheit des Weges nicht kannten. Dazu war kein Glaube oder Vertrauen notwendig; es geschah statt dessen durch Ausrichtung an unserem tiefen inneren Wissen, das uns zu neuen wahren Richtungen aufforderte. Und durch unsere Willigkeit, unserem Werden zu Wesen des Wahren Kern höchste Prioritätzu geben und mit vollständiger Verpflichtung in unser Leben voranzuschreiten.

Wir haben das mit starren Gerüsten um unsere Herzen getan, die von Grund auf in die neue Matrix der Wahren Liebe umgebaut wurden. Das bedeutete, dass unsere Liebe die meiste Zeit im Jahr schwer zugänglich war. Wir haben uns oft taub oder neutral gefühlt, statt angefüllt mit Wellen der Liebe. Dieses emotional losgelöste Sein und diese Taubheit war notwendig, um mit der gelegentliche Härte umzugehen, die wir anwenden mussten, um alles abzulösen, was nicht wahrhaftig war.

Und obwohl es manchmal so aussah, als sei unsere Liebe verschwunden, war sie es nicht. Unsere Emotionalkörper wurden gründlich überholt, um die Fülle der LOTUS LIEBE handhaben zu können, die 2008 in unser Leben kommen wird. Gegen Ende von 2007 sind bereits große Teile des Gerüstes abgefallen.

Die Mammutverschiebung von 2007 hat viele von uns in den Zustand zur RICHTIGEN ZEIT am RICHTIGEN ORT versetzt, die Startbahn für unser Neues Leben.


Wo wir jetzt sind

Seit unserer ersten Inkarnation auf der Erde, sind wir alle endlose Sandstrände entlang gelaufen. All unsere Erfahrungen haben hinter uns im Sand eine lange Reihe von Fußabdrücken hinterlassen. Wenn wir anhalten und uns umblicken, werden wir die Abdrücke unserer gesamten Geschichte im Sand sehen.

Da gab es die Zeiten, zu denen wir wild vorwärts gerannt sind und enthusiastisch tanzten. [Es gibt] Abdrücke im Sand, wo wir aufgegeben und uns auf den Boden geworfen haben, weil wir zu erschöpft waren, um weiter zu machen. [Da sind] Mit Tränen gefüllte Fußabdrücke, die häßlichen Narben, wo wir aus Frustration, Ungeduld und Unzufriedenheit den Sand ärgerlich getreten haben. Wir können die Stellen sehen, an denen wir zum Beten oder Meditieren angehalten und übergangsweise Altare für das errichtet hatten, was wir zu dieser Zeit glaubten. Es gibt da auch die exquisiten Sandskulpturen, die wir in Zeiten voller Inspiration erschufen, und die großen Herzen, die wir zeichneten, als wir verliebt waren. Die Zeiten, in denen wir uns einfach nur Schritt für Schritt mühsam dahin geschleppt haben. Die zahlreichen Fußabdrücke, wenn wir zusammen mit anderen gelaufen sind – manchmal in Liebe, mit Lachen und Unterstützung; manchmal Schleifspuren von unseren Konflikten im Sand zurück lassend, und Blut von unseren heftigsten Kämpfen.

Alles, was wir jemals erlebt haben, ist im Sand hinter uns aufgezeichnet. Es ist unsere Geschichte – unsere persönliche Geschichte. Und sie ist für jeden sichtbar da.

Dann geschieht etwas vollkommen Unerwartetes. Ein gigantischer Tsunami der Liebe taucht auf, und wäscht mit einem großen XUA! (schwah) alles weg! Wir halten in unserer Spur an und sind unsicher, was wir tun sollen. Unsere Geschichte wurde gerade eben gelöscht. Wir fühlen uns plötzlich nackt ausgezogen. Wie ist es möglich, ohne die Spuren (und das Gepäck) all unserer vergangenen Erfahrungen voranzuschreiten?

Die Antwort lautet, sehr bewußt. Sehr korrekt. Mit Integrität. Mit Verpflichtung. Mit fokussierter Absicht. In unserer Wahrsten Liebe.

Jetzt verstehen wir, dass uns eine goldene Gelegenheit geboten wird. Eine Gelegenheit, uns und unser Leben vollkommen erneuert in jeder von uns gewählten Weise zu erschaffen. Eine Chance, in die Tiefe unseres Herzens zu blicken und zu sehen, wer wir wirklich sind, und sicher zu stellen, was wir mit unserem Leben am liebsten machen würden. Es wurde uns gerade ein Neuanfang überreicht.

Mit dieser leeren Leinwand können wir wählen, uns inspirieren oder verängstigen zu lassen. Was werdet ihr wählen? Falls wir eingeschüchtert sind, werden wir hastig so viel alten Kram wie möglich ergreifen und ihn auf unsere Leinwand werfen, damit sie nicht so farblos und leer erscheint. Es ist uns dann nicht wichtig, ob wir es mögen oder nicht; es ist uns nicht wichtig, ob es abgelaufen ist oder nicht. Wir ergreifen einfach irgend etwas, das in der Nähe ist, und halten uns daran fest.

Wenn uns nicht klar geworden ist, wer wir wirklich sind, wenn wir noch immer dem Widerstand leisten, was wir als wirklich wahr erkannt haben, oder uns nicht gefragt haben, was wir wirklich wollen, dann werden wir einfach nur passiv erdulden, was um uns herum ist. Wir verpassen unsere wunderbare goldene Gelegenheit, ins total Neue Leben zu treten, das die Erfüllung unserer wildesten Träume beinhaltet.

Falls wir inspiriert sind, werden wir die Leere unserer Leinwand willkommen heißen. Wir werden wissen, dass alles Mögliche aufgetragen werden kann, aber sehr sorgfältig nur das auftragen, was wir wirklich wollen, was wir als absolut wahr empfinden. Und wenn wir unsere Reise ohne Behinderung durch die schweren Gewichte unserer Vergangenheit fortsetzen, werden wir leichten und wahren Schrittes gehen und so wenig Fußstapfen wie möglich machen.

So erreichen wir das Ende vom Strand.....

Das Ende der alten Straße.

Wenn der Strand plötzlich zu Ende ist, sind wir extrem überrascht, denn es ist das Letzte, was wir erwartet hätten. Wohin gehen wir jetzt?

Direkt vor uns ist das Nichts. Kein Land. Keine markanten Geländepunkte. Keine Bäume. Keine Leute. Keine Karte. Es ist das pure Unbekannte. Was sollen wir tun?

Wir wissen, dass wir nicht einfach anhalten und bleiben können. Wir wissen, dass wir nicht zurück können, denn wir haben den Punkt ohne Wiederkehr schon überschritten. Wir wissen, dass wir nach vorn in unsere Neuen Leben gehen müssen, auch wenn wir noch kein klares Bild davon haben, wie sie aussehen werden. Es ist die einzige Richtung, in die wir wirklich gehen wollen. Unsere einzige Option ist also, den rechten Fuß zu heben und ihn nach vorn zu bewegen, runter von bekanntem Territorium in die nicht kartierten Gebiete des Unbekannten.

Wir sehen nicht, auf was wir treten könnten und bewegen trotzdem unseren Fuß im Vertrauen und Wissen nach vorn, dass unser Fuß Halt finden wird. Und wundervollerweise... tut er das.

Jetzt haben wir einen Fuß auf dem Strand und den anderen im Unbekannten. Was tun? Einfach den linken Fuß heben und nach vorn bewegen. Er wird einen Halt finden. Uns so überqueren wir die Brücke vom Bekannten zum Unbekannten, von unseren alten Leben zu unseren Neuen Leben.

2008 werden wir unsere Reise über diese Brücke zwischen HIER und DORT machen und die Küsten unserer Neuen Leben erreichen. Den Ort der Erfüllung unserer wildesten Träume. Es wird der Startpunkt für eine ganz neue Ära sein. Ein neuer Zyklus, viel mehr erweitert, als wir es im Moment erkennen.


Die Säulen zerfallen

Jeder von uns ist eine mächtige Steinsäule. Durch die Zeitalter der Vergangenheit hat uns unsere Steinsäule hoch gehalten. Sie war unsere Hauptstütze und wir wußten immer, dass wir ohne sie fallen würden. Bis jetzt....

Angefangen im Jahr 2007 sind die Steine, die unsere unbezwingbare Säule erschaffen, allmählich weggefallen und mit ihnen große Portionen von Mörtel. Das war milde gesagt beunruhigend. Für manche war es purer Terror. Zu fühlten, wie sie ihren Halt und ihre Erdung verlieren.

Wenn immer Brocken unserer Säulen wegfallen ist die gewöhnliche Reaktion, zu versuchen, sie schnell wieder an ihren Platz zu bringen. Wie dem auch sei, es funktioniert überhaupt nicht. Egal, wie sehr wir es versuchen, wir können nicht das reparieren, was nicht ganz bleiben soll.

Die beste Erwiderung ist, die Säule einfach zerfallen zu lassen. Fühlt euch verwundbar. Fühlt euch von den gewohnten Mitteln der Unterstützung nicht unterstützt. Und dann, wenn wir gerade nervös auf den Zusammenbruch der ganzen Welt warten, werden wir entdecken, dass unser Sein nicht auseinander fällt. Wir werden stärker und reiner.

Das liegt daran, dass unsere scheinbar soliden Steinsäulen eine Illusion der Dualität waren. Was wirklich alles zusammengehalten hat, war die Titanstange, die Armierung im Zentrum der Säule. Wenn unsere Säulen auseinander fallen, wird es das Einzige sein, was übrig bleibt. Und das Einzige, was wir brauchen.

An diesem Punkt werden wir die neue Leichtigkeit des Seins entdecken. Eine neue Mobilität. Ein wahres Gefühl der Freiheit. Ohne die schwere Hülle von Stein und Mörtel können wir uns vollständig in unser Wesen des Wahren Kerns erweitern, das weit über den Umkreis unseres persönlichen Seins hinaus reicht. Wir können uns den ganzen Weg in die Neue Matrix erweitern. Wir können zum lebenden Lotus der Liebe werden.

Und jetzt sind wir für die heilige Suche nach unseren verborgenen Schätzen bereit.


Verborgenen Schätze

Dies ist ein mystisches Jahr von mythischen Proportionen. Wir werden uralten Pfaden folgen, die uns in vollständig neue Richtungen leiten werden. Manche von uns werden den Pfad des Drachens oder des weißen Hirsches gehen; andere werden auf dem Pfad des geflügelten Löwen sein. Es gibt viele uralte Pfade, wie der des weißen Pferdes, der jetzt enthüllt werden wird. Und wenn wir unseren wahren Pfad entlang gehen, wie immer er auch aussieht, dann werden wir am Ende auf dem wirklichen PFAD DER WAHREN LIEBE SEIN.

Wenn wir unseren wahren Pfad erst gefunden haben, beginnen wir mit unserer heiligen Suche nach unseren versteckten Schätzen. Es wird bald offensichtlich, dass wir besondere Plätze besuchen, spezielle Leute treffen und bestimmte Gegenstände finden müssen. Und natürlich, einer unserer letzten Schätze wird unsere Eine Wahre Liebe sein.

Was es ein bisschen herausfordernd gestaltet, ist, dass uns nicht im Voraus gesagt wird, wohin wir gehen oder was wir finden müssen. Wir haben keine Liste in der Hand. Statt dessen müssen wir unsere versteckten Schätze bei ihrem Erscheinen erkennen.

Jedes Mal, wenn wir einen unserer versteckten Schätze finden, erleben wir das Gefühl von etwas Massivem, das in seine wahre Position einrastet. Ein lange vermisster Faden wird wieder in das Gewebe unseres Seins eingewebt und sein ganzes Muster verändert sich. Ein neues, wahrhaftigeres, lang verstecktes Muster enthüllt sich. Ein Juwel wird in die Krone eingesetzt.

Jeder versteckte Schatz, den wir einsammeln, verbindet uns erneut mit dem Kern des Lotusherzens. Jeder gefundene Schatz bringt uns tiefer in die Ultra-erweiterte Wirklichkeit. Und das ist genau dort, wo wir wirklich sein wollen.


Das Band der Verzerrung

Die Lotuswelt ist von einem Band der Verzerrung umgeben, welches als Filtersystem für das Lotusherz dient. Diese Filter sind so fein abgestimmt und so perfekt kalibriert, dass sie nichts Unwahrem den Zutritt in die Lotuswelt gestatten.

Wenn wir zu Wesen des Wahren Kerns werden, können wir die Lotuswelt ohne Probleme durch das Band der Verzerrung hindurch betreten. Wie dem auch sei, falls wir noch irgend welche Illusionen beherbergen, falls wir noch von Ego oder Selbstsucht motiviert werden, falls wir das als wahr Erkannte noch im Innern einschließen, falls wir noch unserem wahren Sein Widerstand entgegen bringen, falls unsere Taschen mit abgelaufenen Dingen vollgestopft sind, dann werden wir keinen klaren Durchgang zur Lotuswelt erlangen.

Statt dessen wird alles, was die Lotuswelt nicht betreten kann, beim Erreichen des Bands der Verzerrung so weit vergrößert werden, dass es unmöglich ignoriert werden kann. Es wird nicht nur vergrößert, sondern so sehr verzerrt werden, dass die immer noch von uns beherbergten Illusionen [sichtbar] zu Illusionen von Illusionen werden.

Das verlangt nach klarer, entschiedener Handlung. Wenn wir die Lotuswelt wirklich betreten wollen, müssen wir schnell alles freigeben, was uns zurückhält, alles loslassen, was uns von totaler Ehrlichkeit und Integrität mit uns und anderen abhält. Um das zu erreichen, können wir den Laut XUA! (schwah) ausstoßen, während wir mit beiden Armen ein Bewegung nach vorne oben machen. Xua! Das ist der Selbstreinigungs-Mechanismus des Lotus. Er wäscht alles Unwahre weg und räumt den Pfad vor uns frei.

Das Band der Verzerrung ist kein Ort, der gefürchtet werden muss. Es dient einem sehr realen Zweck. Und es ist immer sehr gut zu wissen, wo wir stehen und was wir erleben. Aber es ist wichtig, dort nicht stecken zu bleiben.


Horizontale Krankheit

Im diesem Moment findet ein sehr merkwürdiges Phänomen statt, genannt die Horizontale Krankheit. Sie tritt auf, wenn Leute im Band der Verzerrung stecken bleiben. Sie betrifft am stärksten diejenigen, die es besser wissen, aber nicht auf sich selber hören, und die ihrem wahren Selbst nicht treu sind. Jene, die nicht unter vollem Einsatz rudern, obwohl sie wissen, dass sie es tun sollten. Jene, die noch immer ihr wahres Sein verwässern oder unterdrücken.

Horizontale Krankheit betrifft eine Reihe wirklich brillianter Menschen, jene, die wissen, was in Wirklichkeit geschieht. Das liegt daran, dass sie noch immer versuchen, ein Doppelleben zu führen.

Es fängt mit inneren blinden Flecken an, die sich vergrößern. Sie beginnen dann den endlosen Prozess, anderen die Schuld für ihr eigenes Versagen zu geben, wodurch sie sich vollständig [in die Krankheit] hinein begeben. Sie werden von der Illusion vereinnahmt, an einem neuen Ort zu sein, wenn sie es nicht sind. Oder sie bleiben in schreiend-offensichtlichen alten Mustern und Situationen stecken und behaupten, es wäre ihr wahrer Lebenszweck, wenn es nicht so ist.

Bevor jemand vollständig von Horizontaler Krankheit vereinnahmt wird, haben sie flüchtige Momente der Klarheit, des Hinterfragens ihrer Orientierung und wo sie ihre Energie investieren. Dann gleiten sie ins unbewußte Lossagen von ihrem eigenen Wissen und erliegen dem Tiefschlaf des Vergessens und der Verweigerung.

Das ist die Horizontale Krankheit. Ihr wird nachgesagt, dass sie Angst, Negativität und zwanghaftes Urteilen erzeugt. Sie ist im gegenwärtigen Moment einfach ein Teil der Wirklichkeit und wir sollten uns ihrer bewusst sein. Sie geschieht einigen der feinsten und am meisten bewussten Leuten. Diese werden in eine Spiegelwelt gezogen, eine Parallele Wirklichkeit, in der sie den Kontakt mit der Realität verlieren.

Horizontale Krankheit bedeutet nicht einfach nur in der Dualität stecken bleiben. Wenn jemand sie hat, dann richtet sie ein Kraftfeld ein, das alles Wahre abstößt und wegschiebt. Mit der Horizontalen Krankheit trefft ihr immer die falsche Wahl und stoßt alle wahrheitsliebenden Menschen ab. Es gleicht sehr einer Verzauberung und bringt Leute in einen dem Scheintod ähnlichen Zustand, in dem sie fortgesetzt im Band der Verzerrung um die Lotuswelt herum kreisen, ähnlich Ringen von Saturn. Sie können die Lotuswelt nicht betreten und sie können nicht dorthin zurück, wo sie her kommen.

Es geschieht einigen der Wahrhaftigsten, einigen eurer Nächsten und Liebsten – denen, die wirklich einen Unterschied bewirken könnten.

Ein paar Maßnahmen, die Ansteckung mit Horizontaler Krankheit zu vermeiden, sind, ein starkes in der größeren Wirklichkeit eures heimischen Umfeldes verankertes Kraftfeld einzurichten. Sammelt so viele Werkzeuge, Objekte und Fähigkeiten des Neuen Lebens, wie möglich, denn das sind die Prüfsteine eurer Zukunft. Und macht einfach mit dem Rudern weiter....

Sobald der Wechsel in die Ultra-erweiterte Wirklichkeit geschieht, werden die Wahrhaftigen, die unter den Zauber der Horizontalen Krankheit gefallen sind, unter den ersten sein, die erwachen.


Die Ultra-erweiterte Wirklichkeit

Die Ultra-erweiterte Wirklichkeit ist so neu, dass sie schwierig zu beschreiben ist. Bis vor ein paar Monaten wußte ich gar nicht, dass sie existiert. Sie wird oft durch Erreichen eines wichtigen Kreuzungspunktes mit massiver Ausrichtung von der Sorte RICHTIGE ZEIT – RICHTIGER ORT ausgelöst. Jeder wichtige Kreuzungspunkt erschafft eine Mammutexplosion in unserem Sein, die uns in die Ultra-erweiterte Wirklichkeit sprengt.

Alles, was ich an diesem Punkt sagen kann, ist, dass die Energien Ultra-erweiterter Wirklichkeit wirklich ehrfurchtgebietend und ziemlich anders sind, als alles, was ich jemals erlebt habe. Alles ist ultraverbessert und total klar. Sie ist absolut zeitlos mit einem Gefühl der Weite und Erweiterung, sehr viel größer als alles, was wir gekannt haben. Es gibt dort eine unglaubliche Freiheit, sich mit Leichtigkeit über Zeit und Raum hinaus zu bewegen. Zusammen damit kommt auch super-verstärkte Allwahrnehmung / Allwissenheit, sowie ein tiefe Empfindung von Wohlgefühl. Wenn wir da sind, fühlen wir uns ultranackt, fast transparent und doch leuchtend präsent.

In der Ultra-erweiterten Wirklichkeit zu sein, löst in unserem Sein das Entdecken vormals vergessener und lang verborgener Informationen aus. Es ist, als gäbe es eine geheime Welt von Dingen, die zu sehen vorher unmöglich war, die aber, erst einmal dort angekommen, darauf warten gefunden zu werden. Das fügt unserer Schatzsuche eine vollständig neue Dimension hinzu.

Die Ultra-erweiterte Wirklichkeit hat eine Merkmal um sich, das sehr wie EINE Energie ist, eine kraftvolle Verschmelzung von zurück-zum-Anbeginn mit totalen-Neuland-betreten. Das ist MUA: Vor dem Anfang. Wenn wir sie betreten, sind wir an einem Ort brandneuer Anfänge, in einer ganz neuen Epoche, genauso wie es vor langer Zeit war, nur auf einer sehr anderen Ebene der Spirale.

Die Ultra-erweiterte Wirklichkeit ist so kraftvoll, dass selbst kurzes Eintauchen unser Sein versengen kann. Das ist einer der Gründe dafür, warum wir das vergangene Jahr unter einem Gerüst verbracht haben. Es wurden nicht nur unsere Emotionalkörper neu vedrahtet, sondern auch unser Nervensystem, damit wir die Intensität der Ultra-erweiterten Wirklichkeit aushalten können, ohne durchgebraten zu werden.

Das wirklich Bewundernswerte beim Betreten der Ultra-erweiterte Wirklichkeit ist, dass alles umgedreht wird. Das Oben der gesamten Karte des Bekannten und Unbekannten dreht sich nach unten und enthüllt eine total neue und unerwartete Landschaft. In der neuen Landschaft ist alles verändert. Manche Dinge, sowohl des Bekannten als auch des Unbekannten, sind verschwunden. Alle berücksichtigten Elemente der alten Landschaft sind neu angeordnet und an neuen Positionen. Und viele neue Elemente des Bekannten wie Unbekannten werden jetzt offenbart.

Es erinnert mich an den Film „Piraten der Karibik am Ende der Welt“, wo Johnny Depp die rotierende Karte entziffert und sagt, “Oben ist Unten. Unten ist Oben.“ Und er muss sein Schiff umdrehen, um frei zu kommen. Das ist genau, was wir tun müssen, denn wenn wir die gewendete Landkarte der Ultra-erweiterten Wirklichkeit einmal betreten haben, sind wir in der Sphäre jenseits unserer wildesten Träume.


Wahre Liebe bis zum Kern

2008 werden wir ein massives Eintauchen in die LOTUSLIEBE erleben. Wenn das Gerüst, das unseren Emotionalkörper lange umgeben hat, endlich abfällt, dann werden wir in der Lage sein, wie nie zuvor zu lieben und geliebt zu werden. Das wird weit außerhalb der Skala jeder vorher erfahrenen Liebe sein.

Als Wesen des Wahren Kerns werden wir fähig sein, WAHRE LIEBE BIS ZUM KERN zu erleben. Während das Jahr fortschreitet, wird es zum Boden werden, auf dem wir stehen, und zur Luft, die wir atmen. Wir werden die WAHRE LIEBE BIS ZUM KERN verkörpern. Und das wird unabhängig davon geschehen, ob wir mit unserer Einen Wahren Liebe zusammen sind oder nicht, denn es ist die wirkliche Resonanz, die uns zu dem wichtigen Kreuzungspunkt bringt, an dem wir einander begegnen.

In diesem Jahr tritt die Eine Wahre Liebe in das Leben vieler. Manche Menschen haben sie letztes Jahr gefunden, und die in diesem Jahr eintreffenden sind das Warten durchaus wert.

Und bitte verschwendet eure Zeit nicht mit Suchen, denn wir werden einander finden, wenn wir es am wenigsten erwarten. Lasst uns statt dessen unsere Aufmerksamkeit auf uns selbst lenken und WIRKLICH und WAHR werden, um vollständig bereit zu sein. Lasst uns in Resonanz mit der WAHREN LIEBE BIS ZUM KERN leben. Wenn wir erst auf die nächste Ebenen treten und wahre Könige und Königinnen werden, werden sie [Eine Wahre Liebe] bald eintreffen. (Ich werde im Januar Surf Report mehr darüber schreiben.)

Wenn wir auf unserer wahren Bahn bleiben, werden wir einander unzweifelhaft begegnen. Denkt daran, wenn wir uns erst einmal begegnen, dann wird sich alles ohne Möglichkeit der Umkehr ändern. Eine ganze Reihe neuer Karten wird unserem Spiel hinzugefügt werden und uns in die Lage versetzen, ein ganz neues Spiel zu spielen, von dessen Existenz wir nichts gewusst haben.

Unsere Wiederverbindung mit unserer Einen Wahren Liebe ist ein integraler Bestandteil unserer Reise durch 2008. Das ist so wichtig, dass ich dieses Jahr darüber sehr vertieft in den monatlichen Surf Reports schreiben werde.


Der 2008 Überblick

2008 ist das Jahr, auf das wir gewartet haben. Alles ist absolut aufgereiht. Es ist ohne Frage eine TUN ODER ZERBRECHEN ZEIT. Unser Sein im Herzen des Lotus zu zentrieren, wird uns am meisten helfen. Tag und Nacht mit unserem ganzen Sein rudern. Unsere Meisterschaft in jeder einzelnen Minute leben. Und unser Sein zu erweitern, damit wir Meister-Bedienstete des Einen werden.

Wir können es uns nicht erlauben, in irgend einem Aspekt unseres Lebens nachlässig zu sein. Festhalten an irgend einer Illusion wird extrem schädlich sein und könnte uns aufhalten. An diesem Punkt im Spiel können wir uns einfach nicht erlauben, irgend etwas nicht Wahrhaftiges zu tun. Und bitte erinnert euch daran: Zweifelt nicht an dem, was ihr als wahr erkennt. Und zweifelt nicht daran, wer ihr wirklich seid.

Während des monumentalen Jahres 2008 werden unsere Leben tiefgreifende Veränderungen durchlaufen. Viele Türen werden sich schließen und viele werden sich öffnen. Wir werden ständig umgeleitet, bis wir mit unserem wahrhaftigsten Weg verbunden sind.

Das ganze Jahr lang haben wir die Möglichkeit, auf eine Serie von wichtigen Kreuzungspunkten zu stoßen, von denen jeder einzelne total lebensverändernd sein wird.

Wir werden das ganze Jahr supermenschlich beschäftigt sein. Und wir werden Dinge oft in rauher See mitten in einem Ozean der Ablenkungen tun müssen. Aber wir werden jede Menge Energie und Enthusiasmus haben, um das vor uns Liegende zu erreichen, vorausgesetzt wir folgen dem Kompass unseres Herzens und setzen alles ein, was wir haben.

Viele von uns werden aufgerufen, ihren Aufenthaltsort zu ändern, den perfekten Platz zu finden, an dem sie ihr Neues Leben beginnen können. Diese neuen Orte können sehr gut in völlig unerwarteten Gebieten sein, wie einem Land, in das zu ziehen ihr euch niemals vorgestellt habt.

Es gibt ein ganzes Aufgebot möglicher Orte des Umzugs, genau wie es eine Reihe möglicher Eine Wahre Lieben gibt. Wie dem auch sei, der eine Ort wird uns stärker rufen als ein anderer. Wir müssen gegenüber allen Hinweisen und Anregungen, wo wir hinziehen sollen, offen bleiben, und alle voreingestellten persönlichen Vorlieben in dem Wissen loslassen, dass wir, wenn wir auf unsere perfekte neue Örtlichkeit stoßen, eine sehr spezifische Ausrichtung mit unserer Wahren Bestimmung und Absicht spüren werden, die unzweifelhaft ist. Wenn die richtige Zeit für den Umzug kommt, werden wir genau wissen, wo wir hingehen sollen.

Viele Menschen, mit denen wir tiefe Verbundenheit teilen, werden in unser Leben kommen. Wir werden feststellen, dass die Zeit des Allein und unabhängig Seins vorbei ist. Jetzt müssen wir mit anderen, die unsere wahre Absicht teilen und dem gleichen heiligen Pfad folgen, zusammen leben und arbeiten. Aus diesem Grund werden manche von uns anfangen, kleine versteckte Gemeinschaften einzurichten, wo wir erhöhte Energiefelder aufbauen und in der Lotuswelt eingetaucht leben können, während wir die Resonanz der Ultra-erweiterten Wirklichkeit für alle verankern.

Unsere Jobs werden auch dramatische Veränderungen erfahren. Wir werden vielleicht unsere Karriererichtung ändern und etwas vollständig Neues und Unerwartetes aufgreifen. Es gibt eine starke Verbindung zwischen unseren neuen Karrieren und unserer Kreativität, die sehr wichtig ist. Jeder von uns muss seinen/ihren einzigartigen Weg finden, dem Einen Ganzen mit unserer Arbeit zu dienen, denn ohne die Zutat des Dienens können wir nicht ganz und heil sein. Das wird die Tür zur Fülle öffnen und zur Erfüllung unserer wildesten Träume.

Wenn wir den innersten Anregungen unseres Herzenskerns folgen und tun, was wir zu tun lieben, wird alles gut werden. Doch wenn wir irgend welche Kompromisse machen, werden wir abweichen und diese verblüffenden Einmal-im-Leben Gelegenheiten verpassen.

Über das ganze Jahr hinweg wird es schockierende Überraschungen geben. Sie werden schockierend sein, weil sie so unerwartet sind. Und weil es die Zeit der Vollendung ist, werden uns gelegentlich starke Bedenken zwicken, dass wir das Ende der Welt erreicht haben. Was so ist. Es ist das Ende der Welt von Dualität und der Anfang einer ganz neuen Ära. Und wir sind genau deswegen zu dieser Zeit hierher gekommen.

2008 werden wir die strahlenden Küsten unserer Neuen Leben erreichen. Wir werden anfangen, unsere neuen Fundamente zu erschaffen. Wir werden neue Freundschaften schmieden. Unsere Kreativität wird in unseren neuen Karrieren nach vorn preschen. Wir werden in Dankbarkeit für die lange Reise, die uns hierher gebracht hat, Arm in Arm mit unserer wahren Liebe den Pfad der wahren Lieben entlang gehen.

Und dann werden wir unsere Reise vergessen, sie in den kosmischen Staub entlassen und einfach im HIER und JETZT leben... im NEUEN und WAHRHAFTIGEN.

2008 ist das Jahr, auf das wir gewartet haben....

EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR!

Macht 2008 zum Jahr des Durchbruchs aller Durchbrüche, zum Jahr der Erfüllung eurer wildesten Träume und der Liebe aller Lieben.


In tiefster LIEBE aus dem Kern des LOTUSHERZEN,

Solara



Solaras Surf Report für das Jahr 2008, Englische Original unter www.nvisible.com
Übersetzt von Georg Keppler [eckige Klammern=eingefügt vom Übersetzer], www.gesund-im-net.de


 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved