GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

Kleinkind-Mikrobiom sagt Adipositas im späteren Leben voraus - von David Amrhein, Dr. Clark Zentrum


Zwischen Darmflora und Körpergewicht ein starker Zusammenhang - und das in jedem Alter.

Das Bewusstsein darüber, dass das Darmmikrobiom eine wichtige Rolle bei der Fettleibigkeit spielt, hat in den letzten Jahren zugenommen. Eine neue Studie untersucht das Thema von einem neuen Blickwinkel: Sie prüfte, ob das Darmmikrobiom in einem sehr frühen Alter (bis zu 2 Jahren) Adipositas im späteren Leben vorhersagte (https://www.asm.org/Press-Releases/Gut-Microbiota-of-Infants-Predicts-Obesity-in-Chil). Die Studie nahm Stuhlproben von Babys im Alter zwischen 4 Tagen und 2 Jahren. Im Alter von 12 Jahren wurden diese selben Kinder gewogen und verglichen, ob Stämme, von denen bekannt ist, dass sie einen höheren BMI verursachen, das Gewicht 10 Jahre später prognostizieren.
 
Studienautorin Dr. Maggie Stanislawski weist darauf hin, dass die Beziehung zwischen dem Mikrobiom und dem späteren BMI mit dem Alter zunahm und im Alter von 2 Jahren am stärksten war. Sie fügt hinzu: "Wir fanden das sehr interessant, weil es mit zwei Jahren keinen offensichtlichen Phänotyp gab in Bezug auf die Frage, ob die Kinder fettleibig werden würden oder nicht. Kinder, die später übergewichtig wurden, hatten im Alter von 2 keine hohen BMI-Werte. Die Ergebnisse legen nahe, dass der Darmflora-Phänotyp vor jeglichen offensichtlichen Anzeichen von Übergewicht oder Fettleibigkeit vorlag. Da die Darmflora durch die Ernährung beeinflusst wird, könnte dieser Zusammenhang auch Ernährungsentscheidungen widerspiegeln, die Vorläufer der Fettleibigkeit sind."
 
Was wir aus dieser Studie lernen können, ist: erstens wurde erneut bestätigt, dass zwischen Darmflora und Körpergewicht ein starker Zusammenhang besteht; zweitens, dass dies offenbar in jedem Alter zutrifft; drittens ist es wahrscheinlich, dass die Darmflora ein ursächlicher Faktor für Übergewicht ist, da die Charakteristika der Darmflora dem Beginn des Übergewichts lange vorausgehen. Viertens: da die Ernährung der Hauptfaktor für eine gesunde Darmflora ist, unterstreicht sie die Bedeutung einer gesunden Ernährung. Um ein gesundes Darmmikrobiom zu unterstützen, haben wir Royal Flora entwickelt, ein probiotisches und präbiotisches Präparat basierend auf Bodenbakterien (nicht Milchbakterien).

 

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved