GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

MOND- UND SONNENFINSTERNIS - Wissen, warum es passiert, bevor es passiert


Die Mondfinsteris vom 28. August und die Sonnenfinsternis vom 11. September 2007

Sonnen- und Mondfinsternisse werden von Menschen seit Jahrtausenden aufmerksam beobachtet.

Lange Zeit als Vorboten von Unheil und Katastrophen betrachtet, werden sie heute in der Astrologie als Initiatoren wichtiger gesellschaftlicher und persönlicher Entwicklungsprozesse gesehen. In der Regel finden jedes Jahr 2 Mond- und 2 Sonnenfinsternisse statt. Ihre Wirkung ist 1-2 Monate vorher und 4-5 Monate nachher spürbar. Das Qualität des 2. Halbjahr 2007 wird demnach also wesentlich durch die kommenden Finsternisse beeinflusst.

Am 28. August 2007 ereignet sich um die Mittagszeit eine totale Mondfinsternis, die bei uns aufgrund der Tageszeit natürlich nicht zu beobachten ist. Sie gehört zusammen mit der bevorstehenden Sonnenfinsternis vom 11. September 2007 zu einer Serie von Eklipsen, die bisher mit wesentlichen politischen und wirtschaftlichen Veränderungen unserer Welt zusammenfielen.

Im persönlichen Leben fördern beide Finsternisse vor allem Beziehungsthemen und Geldangelegenheiten zu Tage. So werden Sehnsüchte nach der absoluten, alle Bedürfnisse befriedigenden Partnerschaft geweckt. Da jedoch zugleich die Neigung besteht, zu viel zu fordern, besteht die Gefahr, dass eine Beziehung hart auf die Probe gestellt wird. Möglich sind aber auch überraschende Begegnungen, die von starker Intensität sind und folglich einiges im Leben aufwirbeln. Dabei kann es sich auch um frühere Beziehungen handeln, die plötzlich wieder in unserem Leben aktuell werden. Hier gelingt dann ein Neustart, wenn zuvor alte Probleme bereinigt wurden und wir offen für einen Entwicklungsschritt sind.

Von besonderer Bedeutung sind die kommenden Finsternisse vor allem für Menschen, die in der ersten und zweiten Dekade der Zeichen Zwillinge, Jungfrau, Schütze und Fische geboren sind oder deren Horoskop in diesem Bereich des Tierkreises Planeten aufweist. Hier muss mit Überraschungen und plötzlichen Veränderungen gerechnet werden. Unruhe und Hektik dürften nicht selten das Leben in den nächsten Wochen bestimmen. Entsprechend sind Offenheit, Mut und Flexibilität gefragt. Die kommende Zeit bietet aber auch gute Gelegenheit, etwas Neues in Angriff zu nehmen.

Weitere Informationen über die bevorstehende Mond- und Sonnenfinsternis finden Sie im Artikel von Astrologie Heute:
Die Mondfinsternis vom 28. August und die Eklipsenperiode von August/September 2007 unter:
http://www.astrologieheute.ch/index.aspx?mySite=Artikel&ArtNr=849

Ihr Astrodata-Team wünscht Ihnen eine gute Zeit.
ASTRODATA AG
CH-8047 Zürich
Tel +41 (0)43 343 33 33

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved