GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

SOMMERZEIT UND IHRE NEGATIVEN AUSWIRKUNGEN - Info und Petition zur Abschaffung der Zeitumstellung


Viele Menschen (und Tiere) gesundheitliche Probleme mit der Umstellung und leiden unter einem "Mini Jetlag". Muss das noch sein?

Der Großteil der Menschen in Österreich und Deutschland hält die Zeitumstellung für überflüssig und wollen sie am liebsten abschaffen. Außerdem haben viele Menschen (und Tiere) gesundheitliche Probleme mit der Umstellung und leiden unter einem "Mini Jetlag". Familien mit Babys und Schulkindern sind davon besonders betroffen, denn diese müssen am Morgen um eine Stunde früher geweckt werden und können Abends erst viel später einschlafen, bzw. Eltern müssen früher aufstehen weil sich Babys natürlich nicht an die Uhr halten. Bei vielen machen sich gesundheitliche Beschwerden, wie Stress und Müdigkeit bemerkbar. Die sind einige Gründe, warum viele Gegner die Zeitumstellung abschaffen wollen.

Wo gibt es die Sommerzeit? Wo gab es diese und wo gab es sie noch nie?

http://www.initiative.cc/Artikelfotos/Sommerzeit_01.jpg

Ja zur Abschaffung der Zeitumstellung

Die meisten Deutschen meinen sich inzwischen daran gewöhnt zu haben: Die jährliche Umstellung auf die sogenannte "Sommerzeit".

Eine breite Diskussion über deren Sinn und Zweck findet kaum noch statt. Doch es gibt sie noch, die Kritiker, die den gesundheitsschädlichen Einfluss der Zeitverschiebung anmahnen. Und es gibt mehr als nur gute Gründe.

Viele Befürworter der Sommerzeit denken tatsächlich, ein längerer Sommerabend (was ja nicht wirklich stimmt), sei einfach "schön" und daher auch für das Wohlbefinden und die Gesundheit gut. Chronobiologen sehen das allerdings völlig anders...

Doch was ist Chronobiologie? Chronobiologie ist ein Forschungszweig, der sich mit der inneren Uhr der Lebewesen beschäftigt. Eine Hauptaussage der Wissenschaftler: Die endogene Rhythmik richtet sich nur mit größter Schwerfälligkeit nach äußeren Taktgebern. Das Metronom unseres Körpers tickt bei einer Änderung der Tageslänge oder einer Phasenverschiebung noch lange im eigenen Rhythmus. Das Nachstellen der inneren Uhr dauert Monate. Wahrscheinlich viel länger als einen Sommer.

Das hat Dr. Thomas Kantermann von der Universität München nachgewiesen. Er und sein Team untersuchten in einer Studie die Auswirkungen der Zeitverschiebung an 55.000 Europäern. Die Wissenschaftler befragten die Teilnehmer der Erhebung nach ihrem Schlafverhalten. Kantermann veröffentlichte seine Forschungsergebnisse im Fachmagazin „Current Biology“ im Jahr 2007 (Band 17). Fazit der Studie: Die Synchronisation der endogenen Rhythmik wird durch das Tageslicht gesteuert. Eine Anpassung der Schlaf-Wach-Phasen an die Uhrumstellung findet nicht statt. Erzwingen kann der Mensch die Umstellung seiner inneren Uhr nicht.

Seit langem wissen die Chronobiologen, dass der biochemische Mechanismus der inneren Uhr auf zellulärem Niveau angesiedelt ist. Nachgewiesen ist das schon bei primitiven Einzellern des Tier- und Pflanzenreiches. Dies zeigt, dass die circadiane Rhythmik aus uralter Zeit stammt. Und deswegen ist sie auch beim Menschen noch so tief verwurzelt und nur schwer aus dem Takt zu bringen. Das kann auch der Gesetzgeber mit der Sommerzeit nicht erreichen. Die innere Uhr des Menschen tickt eben nicht in Phase mit der Zeitverschiebung der sommerzeitlichen Periodik. Da denkt sich der Laie: „Gesund kann das nicht sein.“

Mehr Infos und Petition zum unterschreiben unter: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

Lesen Sie hier weiter: http://www.initiative.cc/Artikel/2016_12_16_Sommerzeit.htm

 

 

 

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved