GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

WINGS VON KAREN BISHOP - verschiedene Wings (engl. Flügel) vom Juni 2009


30.6.09: Heftige Shifts, Entscheidungen und Michael Jackson - 23.6.09: Wunde Füße ... - 14.6.09: Schnallt euch an! - 3.6.09: Coming Home ...

Wings, 30. Juni 2009

HEFTIGE SHIFTS, ENTSCHEIDUNGEN UND MICHAEL JACKSON

Willkommen!

Im Laufe der letzten Wochen stellte mein Vater eine plötzliche Abnahme seiner weißen Blutzellen und der Thrombozyten fest. Plötzlich geriet das in rasender Geschwindigkeit außer Kontrolle, es kamen neue Symptome hinzu, rechts und links und eine heftige Abnahme der Zellen und so wurde er zu guter Letzt in ein Krankenhaus überwiesen. Sein Doktor vermutete eine akute Leukämie, eine aplastische Anämie und rechnete sogar mit dem unmittelbar bevorstehenden Tod und so warteten wir auf das Ergebnis seiner Knochenmarkbiopsie, welches einige Zeit dauert.

Mein Vater und ich standen uns immer sehr nah und wir hatten eine ungewöhnlich gute und sehr spezielle Beziehung. In dieser Zeit wurden wir auf die Probe gestellt, denn mit all den unterschiedlichen Diagnosen und Behandlungen von den verschiedenen Ärzten dachten wir im einen Moment dies und im anderen Moment was ganz anderes. Manchmal fühlten wir uns hoffnungsvoll und entspannt und wussten, das wir irgendwie damit würden umgehen können - und im nächsten Moment fanden wir uns in einer gänzlich anderen Situation wieder, es war ein wirklicher Jo-Jo Ritt durch das Ungewisse. Und weil ich dem so nah war und gestresst, ging es auch bei mir yo-yo mäßig zu: Bezüglich des Erhaltens von klaren Informationen aus einer höheren Vision, und gleichzeitig hier in menschlicher Form anwesend zu sein und die Gefühlswelten und Verwirrungen zu erleben.

Dasselbe Szenario gilt für die aktuellen Energien, sogar jetzt nach der Sonnenwende. Viele sind immer sehr verwirrt, fühlen die pregnante Pause ohne den entsprechen Pausenanteil, wie es einer meiner Leser so eloquent beschrieb. Immer noch fühlen viele so absolut gar keine Bewegung oder ein Gefühl für die Richtung [in die es geht]. So wie in der Situation mit meinem Vater... ein kleines Stückchen hier und dann ein anderes dort, aber immer noch keine Lösung oder ein derzeitiges Erden in irgendetwas Definitiven. Und hinzu kommt für einige eine finanzielle Enge, aufgrund einer völligen Unverbundenheit zur alten Realität, und die Möglichkeiten für irgendetwas Neues tendieren bestenfalls gegen Null. Die einzige Möglichkeit, in dem Szenario mit meinem Vater und mit den meisten dieser unbekannten Energien klar zu kommen, ist, es einfach zu akzeptieren, sich hinzugeben, in eine höhere Kraft zu vertrauen und der Glaube daran, das alles tatsächlich in göttlicher und perfekter Ordnung ist.

Aber auch wenn es so ausschaut, als ob das Einzige, was derzeit existiert, diese tote Zone ist, der leere Raum oder die Verwirrung ohne ein reales Gefühl für die Richtung: In Wirklichkeit passiert da viel mehr in unserer augenblicklichen energetischen Situation als das, was wir mit dem bloßen Auge wahrnehmen.

So wie immer hat auch diese Sonnenwende für viele die Dinge erschüttert. Vieles von dem, was immer noch nicht seinen alten und vertrauten Groove verlassen hatte, kam plötzlich hoch und wurde in die Luft gepustet und erschuf plötzliche Verluse, Katastrophen und eine sofortige Richungsänderung. (Innere) Energien, welche bisher noch keine Entscheidung getroffen hatten, wurden nun plötzlich dazu gezwungen, sich Dinge anzuschauen, etwas anzusprechen und etwas zu verändern oder eine Entscheidung zu treffen. Die Sonnenwende am 21. Juni war tatsächlich für viele ein Katalysator und sorgte erfolgreich für neues Wachstum und Bewegung auf den unterschiedlichsten Ebenen.

Und dann war für einige tatsächlich ein weiteres Erlebnis präsent. In meinem ganzen Leben habe ich nicht diese Energien, und diesen Space, welchen ich nun inne habe, erlebt. Nachdem viele meiner neuen Bewusstseinsteilchen und Richtungen vor der Sonnenwende und direkt danach hereinkamen, fühlte ich ein enormes Herunterladen eines neuen Ichs, welches jede einzelne Zelle und mein ganzes Bewusstsein verkörpert. Die nicht-physischen Wesen sind nur so präsent und ich fühle sie bei jeder Bewegung an meinem Ellenbogen, während jeder Schritt nach vorne meine Neubeginne und Ankünfte erschafft. Es ist eine großartige magische Zeit, mit einer Unterstützung und einer Aufmerksamkeit, die ich nicht beschreiben kann. Derzeit beginne ich die Phase, einen sehr neuen physischen Space in einer sehr neuen Realität zu erschaffen, mit einem unübertroffendem Gefühl von Fülle, Richtung und einer enormen Verbindung (obgleich ich kürzlich 15 Pfund verloren hab!).

Was passiert da also gerade? Warum haben die einen solche Erlebnisse und die anderen jene?

Die Sonnenwende hat die Erdungs-Energie erschaffen, so dass alles andere daraufhin folgen konnte. Daher würden die Dinge beginnen, sich nach der Sonnenwende zu manifestieren und zu bewegen. Und wir haben nun zu einer sehr tiefen und geerdeten Verbindung Zugang. Und weil wirklich alles miteinander verbunden ist, hat das eine Teilchen auf diese Art und Weise einen Effekt auf ein anderes Teilchen... was bedeutet, das eine Energie einen bestimmten Platz erreichen muss, bevor sie die Hand nach einer anderen Energie ausstrecken und sich mit dieser verbinden kann. So warten einige Energien immer noch auf die Energien vor ihnen, um ihre neue Verbindung abzuschließen, bevor sie sich dann umdrehen, nach hinten greifen und sich mit der Energie hinter ihnen wieder verbinden können. All diese Stückchen werden definitiv ein Ganzes erschaffen oder ein neues Gitternetz. Und hinzu kommt, das viele sich immer noch in der Phase der Entscheidung befinden.

Die neue Realität ist wirklich sehr neu. Wie ein weißes Blatt Papiert, welches darauf wartet, dass der Künstler seinen Pinsel in die Hand nimmt und die Farben sehr präzise führt, um genau das zu erschaffen, was wir wählen. Dieses Blatt ist nun in der Tat leer, so das wir sehr neu beginnen können... alles ganz neu von Null. Auch wenn wir also die Farbe und den Pinsel haben, so ist es an uns, zu entschieden, was wir malen werden. Wir können die Farbe verbunden mit einer Absicht auftragen, oder wir können hier etwas Farbe auftun und dann dort, und dann schauen, was sich möglicherweise verbindet. Es kann also sehr helfen, zu wissen was wir malen wollen, bevor wir anfangen (so war es für mich) aber gleichzeitig kann das Experimentieren mit der Farbe auch zu einer Verschmelzung von etwas ganz Neuem führen.

Es fühlt sich gerade deshalb leer an, weil es leer ist. Ich habe mich endgültig mit meinem neuen Space durch das Hingeben [surrender] verbunden. Ich musste wahrhaftig aus dem Weg gehen und aufgeben. Dann, schließlich, öffnete ich mich den Dingen und neuen Spaces, von denen ich nie geglaubt hatte, das diese möglich seien, und die außerdem weit über das hinaus gingen, von dem ich glaubte, dazu fähig zu sein. Aber nachdem ich aufgegeben hatte und so erlaubte, das sich die Dinge manifestierten, erschien an jeder Ecke Unterstützung (vor allem, nachdem ich sicher war und bereit, meine neue Richtung zu akzeptieren). Auf diese Weise werden nun viele von uns zu den menschlichen Aspekten unserer neuen Bemühungen hingeleitet, denn das Dienen, ohne unsere eigenen Belange zu berücksichtigen, wird uns auf eine weiße, fluffige Wolke führen, während unsere eigenen Bedürfnisse auf wundersame Weise mit Leichtigkeit erfüllt werden, wenn wir aufhören, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken.

Häh?

Das Aufgeben kann dabei helfen, unsere neue Richtung zu identifizieren. Das Erlauben, das sich diese entfalten darf, während wir gewillt sind, größere Zusammenhänge/Dinge, als wir uns jemals hätten vorstellen können, zu aktzeptieren, kann uns ebenfalls helfen. Und zwar deshalb, weil wir in eine nächste Phase unserer Seelenstiefel treten und diese nächste Phase ist fantastisch groß, und sie erlaubt uns, so viel unserer originalen Seelen-Blaupause und -Absicht zu sein. Diese nächste Phase ist alles, wofür wir hergekommen sind. Es ist absolut endgültig Zeit. Dies ist der Spaßige und reizvolle/saftige Part. Nun also, gewillt zu sein unsere wahren und authentischen Selbst' zu werden, mit einer wahren und authentischen Bestimmung, während wir gleichzeitig eine kleinere und verwässerte Ausgabe von uns Selbst gehen lassen - Das kann uns vorbereiteter an diesen Platz bringen.

Wenn Du Dich so fühlst, als hättest Du bereits aufgegeben und bist immer noch verwirrt, dann hast Du möglicherweise noch nicht alles gehen gelassen. Gehen lassen bedeutet, wirklich alles aufzugeben, von dem Du dachtest, das Du es Dir wünschst. Es bedeutet, es energetisch aufzugeben... komplett. Keine Wünsche oder die Hoffnung, das gewisse Teile ankommen, um Dich zu sichern oder welches es Dir ermöglicht, gehen zu können oder ähnliches. Und ich beziehe mich hier auf das energetische Gehenlassen... keine Empfehlung dafür, das jemand physisch geht, es sei denn, das dies eine angenehme Entscheidung ist.

Während wir gewisse Spaces verlassen, wird es Neuankünfte auf den alten Stufen unserer Schwingungs-Leiter geben, welche noch nicht bereit sind, diese Plätze zu übernehmen. So werden wir also, noch einmal, irgendwo neu landen, was eine Lücke/freie Stelle hinterlässt und jemand Neues wird dann diese bewohnen. Der Aufrüttelungs-Prozess der Sonnenwende erschafft die Veränderungen und neuen Entscheidungen, welche getroffen werden, damit diese neuen Ankünfte schließlich hierherkommen. Und wisse auch, dass die Spaces in die viele gehen werden, derzeit im Prozess der Kreation sind, durch die Pioniere/Vorläufer. Wir gehen in etwas ganz Neues und es geht nicht um uns... es geht um die Mitwirkung unserer Seelen an der Menschlichkeit und der neuen Realität. Mit anderen Worten, es geht um eine höhere Version von uns.

Nun also, einige Individuen bewohnen vielleicht immer den nicht-vorhandenen-Raum, weil sie entweder noch nicht alles aufgegeben haben und somit die Entlassung in die nächste dimensionale Realität erlaubt haben, oder (sehr wahrscheinlich)... sie warten möglicherweise darauf, das sie ihre neue Verbindung erreicht, dass derzeit Pioniere/Vorläufer den Weg ebnen und die Türen öffnen, so das alle folgen können. Die neuen Verbindungen formen ein fantastisches Gitternetz und einen Domino-Effect... alles perfekt placiert, um sich gegenseitig genau zum richtigen Zeitpunkt zu verbinden.

Zusätzlich ist es sehr üblich, wann immer wir in ein neues Territorium auf einer neuen dimensionalen Ebene betreten, das wir einen kurzen Zeitabschnitt der Dunkelheit erleben. Im Moment der Sonnenwende ist möglicherweise alles Dunkle und Unangenehme, von dem wir uns vorher erfolgreich getrennt hatten, plötzlich wiedergekommen, uns scheinbar bedrängend, eine Verbindung aufzunehmen. Es konnte so aussehen, als ob wir uns rückwärts bewegten, aber dies ist immer Teil des Prozesses. Dieser Zeitabschnitt ist sehr kurz und dann ist er vorbei und er kann für jeden zu einer anderen Zeit passieren.

Michael Jackson

Wenn beträchtliche Shifts geschehen, dann kann dies die Abreise von Seelen erschaffen, welche significante Mengen einer Energie der höheren Ebene tragen. Als Steve Irwin starb, hat er den Schutz wild lebender Tiere und der Wildnis hinter sich gelassen. Er verkörperte diese Energie in einem hohen Ausmaß in sich und als er ging, erlaubte er so, dass diese Energie sich auf viele andere Menschen auf diesem Planeten zerstreut und das erschuf eine Situation, in der dieses Ziel weiter gestreut wurde und eine höhere Energie für den Planeten als Ganzes entstand.

Dana Reeve erschuf denselben Effekt, als sie uns verließ. Sie verkörperte Engels-Energie und daher, wurde uns, als sie ging, die Möglichkeit gegeben, diese Energie nun als Ganzes in uns selbst zu verkörpern. Zu anderen Zeiten verlassen uns Seelen, welche eine bedeutende Menge an Energie trugen, weil wir uns über die Energie hinausentwickelt haben, welche sie verkörperten und die Rolle dieser Seelen nun abgeschlossen ist. Anna-Nicole Smith war einer dieser Seelen. Wenn Seelen, die eine bedeutende Menge an Energie tragen, gehen, dann kann ihre plötzliche Abwesenheit stark gefühlt werden und das, was sie zurücklassen, erschafft eine sich allmählich ausbreitende Wirkung, da diese Energie sich auf den gesamten Planeten überträgt, um auf eine dezentralere Weise verkörpert zu werden.

Michael Jackson, der vielleicht talentiertester Perfomer überhaupt, verkörperte eine massive Menge an Energie der höheren Ebene. Er war extrem mit einer höheren Ebene verbunden und mit "der anderen Seite". Er war unmissverständlich eine Brücke; Er brachte seine Energie der höheren Ebene in eine Form und gab sie dann so hinaus in die Masse. Weil er sich so sehr gut daran erinnerte, wie "die andere Seite" ist, fand er es, so wie andere auch, extrem schwer, innerhalb der seltsamen und dunklen Energien, welche auf dem Planeten waren als er hier war, zu existieren und diese Energien zu verstehen.

Er verkörperte also große Mengen der Energie, welche einen Bezug zur anderen Seite hat und brachte sie hierher. Er ging präzise rund um den Zeitpunkt der Sonnenwende am 21. Juni, weil es nun Zeit war, diese Energie auf den Planeten zu verteilen. Er hat uns nun diese Energie gegeben, damit wir diese selbst verkörpern. Er brauchte nun nicht mehr länger so viel selbst von dieser Energie zu tragen, da der Shift der Sonnenwende diese neue Verbindung für den Planeten erschuf, um diese nun auf eigene Art und Weise zu erleben.

Entschuldigt bitte die möglicherweise holprigen und schlecht geschriebenen WINGS zur Zeit. Aufgrund der Situation mit meinem Vater ist meine Konzentration derzeit nicht die Beste. Aber wie immer danke ich Euch sehr, für Euer fortwährendes Engagement als meine Leser. Möge jeder von Euch so gesegnet sein, wie ich es durch Euch bin...

With much love and gratitude,
Karen


Original: http://www.emergingearthangels.com • Übersetzung: marymi: http://energy.siteboard.eu


Wings vom 23.6.2009

WUNDE FÜSSE UND AUGENBLICKLICHE MANIFESTATION

Willkommen!

Nach der Sonnenwende und dem Neumond. Gibts irgenwelche Konsequenzen, hat sich irgendwas verändert? Die Sonnenwende hat uns geholfen, uns noch mehr zu erden und dahereinen neuen Space erschaffen, für viele von uns - die offiziellen und rechtmäßigen Verwalter und Erschaffer der neuen Realität und Erde - und es haben sich einige interessante Dinge begonnen zu manifestieren.

Ungewöhnliche Fußschmerzen, Beschwerden an den Füßen, schmerzhaft, brennend, Nervenreizungen, oder vielleicht ein geprelltes Gefühl… alles in den Füßen, sind übliche Symptome einer neuen Verankerung und Grundierung in die Erde. Unterschenkelbeschwerden können auch auftreten. Wir ziehen im Moment viel Energie in die Erde, halten sie dort und unsere Füße und Unterschenkel arbeiten die Zeit über.

Aber da sind auch noch andere interessante Manifestationen. Die unmittelbare Manifestationsenergie ist mit Begeisterung zurückgekehrt. Hab einen einfachen Gedanken oder Wunsch und er kann sich beinahe sofort manifestieren, aber auf jeden Fall innerhalb ein paar Stunden. So viele Dinge haben sich mir in den letzten Tagen gezeigt und das in einer unmissverständlichen Weise als sofortige Manifestation, so dass ich letztendlich nur noch angeben konnte: „O.K. Universum, wenn es das ist, was wir letztlich tun, dann möchte ich das, und das und das…!“ Und alles kam an - fast sofort.

Wir haben erfolgreich eine neue Schwelle durchbrochen, wenn auch nur Stück für Stück. Unsere neuen Heime und Spaces sind jetzt verfügbar, aber gleichzeitig zeigen sich auch immer noch ein paar interessante kleine Störungen und Situationen. Da ist immer noch ein Wissen und Bewusstsein darüber, dass nicht jeder diese Gelegenheit nutzt. Einige sind jetzt noch nicht erwacht, sind jetzt noch nicht bereit weiter zu gehen, haben sich noch nicht für das Neue geöffnet, haben noch nicht losgelassen und aufgegeben und sind deshalb immer noch in der Dunkelheit. Weil die meisten von uns große Herzen haben und jeden mitnehmen wollen, kann ein liebender Teil noch zurückbleiben und mit ganzem Herzen andere vorwärts geleiten. Die meisten von uns wollen die Nahestehenden nicht zurücklassen. Aber nun werden sie ihren Weg rechtzeitig finden und wir werden wieder einmal vereinigt.

Auf diese Weise haben wir immer noch einen Fuß in der einen Realität und den anderen Fuß in einer anderen. Du wirst es daran erkennen, dass du in einem Moment enorme Hochs und unglaubliches Glück empfindest und in einem anderen ist ein ernsthafter Teil Deiner Energie gefüllt mit Gefühlen von Traurigkeit, Ärger, Frustration und großem Schmerz. Ein anderes beispiel ist, sich sehr emotional zu fühlen, wenn etwas Wundervolles passiert, voller Dankbarkeit. „Ich glaub ich werde anfangen, zu weinen!“ zusammen mit „Das bewegt mich so sehr!“ können fast schon neue Mantras sein.

Viele von uns haben sich Monate auf diese Aufbruchzeit vorbereitet, in dem sie alles Mögliche losgelassen haben, entweder freiwillig oder nicht. Die Bindung an alles was „zurückliegt“, wird uns gewiss zurückhalten und nieder machen. Wir müssen absolut frei und klar sein, ohne energetische Verbindungslinien zum Alten, um die Dimensionsgrenze zu überschreiten. Wenn genügend von uns es gewählt haben, zu bleiben und zu unterstützen, oder die „zurückgebliebenen“ Energien ermutigen, dann wird die kritische Masse nicht erreicht, und unsere Erfahrung die Grenze zu überschreiten wird gemindert. Wir müssen definitiv klar und frei sein, ohne irgendeine verbindende Energielinie die wir halten, um über die dimensionale Grenze zu gehen. Wenn genügend von uns es entscheiden, zu bleiben und Unterstützung zu leisten, und/oder um die Energien "da hinten" ermutigen, weiterzugehen: Dann wird die kritische Masse nicht erreicht werden und unser Erlebnis, die dimensionale Grenze zu überschreiten wird gemindert oder zumindest auf ein bestimmtes Level runtergefahren werden.

Aber wie immer liegt es an uns, denn wir sind die ultimativen Schöpfer. So ereignet sich also gerade ein Mischmasch, aber noch mal, wie immer sind die Dinge dennoch in göttlicher und perfekter Ordnung.

Andere Manifestationen beim Erreichen der „anderen Seite“?: Es wird eine aufregende Begrüßungsparty hereinschneien. Für mich erschien diese in nicht-physischer Form... Ein Zusammentreffen von aufgeregten Seelen, die einen neuen Bewohner [in ihrer Mitte] haben. Und diese Seelen, die bereits auf der anderen Seite lebten, verehren die neuen Ankömmlinge so sehr, denn sie wissen, das diese die integrale Verbindung zur alten Welt bringen werden, um so mehr Seelen hinüberzugeleiten und der Menschheit als Erd-Engel zu dienen. Die Neuankömmlinge (Wir) haben einen direkteren Zugang zur alten Welt, das wir diejenigen sind, die am dichtesten an der Aufstiegs-Stufe stehen, die wir gerade verlassen haben.

Nachdem wir die Barriere durchbrochen haben, kann eine große Freude präsent sein, zusammen mit einem ganz neuen Gefühl, schlussendlich in der Lage zu sein, sich wieder ganz neu zu öffnen. Einfach rauszugehen und unsere Arme gegenüber all dem, was die Natur zu bieten hat, zu öffnen, kann sich nun wieder soo guut anfühlen! Und eine Wiederverbindung mit der Natur auf eine ganz neue Art und Weise fühlt sich immer absolut göttlich an. Ja, wir können endlich wieder raus gehen.

Stück für Stück sind wir zu unseren neuen Rollen und Plätzen geführt worden, in diesem sehr neuen Land. Je dichter wir unserem neuen Space kommen, umsomehr Stückchen beginnen, sich zu verbinden und einen einigermaßen realen Sinn zu ergeben. Und nachdem wir endgültig die fette Botschaft unserer neuen Rollen erhalten, oder uns wenigstens mit dem Neuen verbunden haben, beginnt bei allem der Schneeball-Effekt und es fängt an, sich sehr schnell zu manifestieren.

Andere Manifestierungen? Niemals zuvor habe ich soviele Mails aus Norwegen, Finnland und den Niederlanden erhalten, wie in den letzten Monaten. Diese nordischen Länder öffnen sich nun sehr schnell und sie halten einen sehr speziellen Space für die neue Welt. Einer meiner Leser fühlte in der Vergangenheit, dass, mit so einer hohen Energie, diese Länder das Kronen-Chakra der Neuen Welt repräsentieren und ich stimme dem aus ganzem Herzen zu. Einfach nur die Energie in diesen Briefen zu lesen, fühlt sich wirklich magisch an und sei Dir bewusst darüber, das jede Region auf der Erde seine ganz spezifische Energie und Rolle hat.

Die Beziehungen zwischen Afrikanischen Amerikanern und Kaukasiern beginnen ebenfalls, sich zu erholen und zu heilen. Dies geschieht nun sehr schnell und es fühtl sich wirklich ganz magisch an. Es ist großartig zu sehen, wie sich diese neue Energie entfaltet, scheinbar aus dem Nichts. Und auch Iran, natürlich, erlebt eine große Bewegung und Veränderung.

Was ist, wenn Du jemand bist, der nur sehr wenig von dem oben Beschriebenen und nicht viele sehr schnelle Manifestationen erlebt?

Es ist essentiell wichtig, jeglichen Unmut gehen zu lassen, um sich weiter zu bewegen. Wenn wir es akzeptieren können, uns in tiefer schwingende Situationen zu bewegen, um mehr Licht in diese zu bringen, und uns so dazu verleiten zu lassen, nicht zu gehen; Und wenn wir wissen, das wir mit genau diesem nun wirklich durch sind, und dass das zu einer bestimmten Zeit notwendig war [aber jetzt nicht mehr]; Dann ist es vielleicht einfacher, das gehen zu lassen und sich nach vorne zu bewegen. Den Unmut und die Negativität aufrechtzuerhalten kann uns zurückhalten.

Auch Hingabe ist ein Schlüssel, um an einem sehr neuen Platz anzukommen und ich weiss, dass sehr viele von Euch sich sehr gut 'überlassen'. Unsere neuen Rollen und Spaces sind möglicherweise nicht das, was wir uns jemals für uns selbst vorgestellt hätten. Aber wenn wir es wählen, uns hinzugeben und zu akzeptieren, was uns eröffnet wird, und wenn sich dieses für uns ziemlich gut und richtig anfühlt, auch wenn es ein großer Schritt oder eine ziemlich große Dehnung für uns wäre: Letztendlich werden wir zurückschauen und so froh sein, das wir zugestimmt haben, das, was uns aufgedeckt wird und worum wir gebeten wurden, es zu tun, zu akzeptieren.

Unsere Seelen sind immer ganz vorne dabei. Immer immer dienen sie uns als Leuchtfeuer, welches uns zum nächsten Schritt leitet oder zum neuen Platz, welchen wir vorgeburtlich planmäßig ansteuern wollten. Nun gehen wir in ein sehr neues Territorium. Sehr schnell und eilig bewegen wir uns in die Positionen unserer SeelenBestimmungen. Auf diese Weise muss das Meiste von unserem Ego oder unserem kontrollierendem Selbst aus dem Weg geräumt oder zumindest bereit sein, etwas sehr Neues und Anderes zu akzeptieren. Widerstand aus einer tiefer schwingenden Energie, Kontrolle oder Ärger ([Ego)] kann einen verheerenden Schaden innerhalb dieses Prozesses anrichten. Es ist Zeit, auf die Bühne zu treten, denn nun halten wir sehr viel mehr Licht-Energie und wir halten ausserdem die neuen Blaupausen für den sehr neuen Planeten Erde.

Und dieses führt uns zur nächsten Phase. Viele erhalten die Information, dass es endgültig Zeit ist, Gemeinschaften auf Grundstücken zu bilden. Weil es nicht mehr viel Anhaftung gibt und nicht mehr viel übrig ist, ist die Zeit dafür nun endgültig gekommen. In vielen ist der Wunsch danach nun sehr stark. Ihre Vision ist stark und zwar deshalb, weil es endgültig Zeit dafür ist. "Heavens Gate" beschreibt sehr detailliert diesen Prozess der neuen Kreationen und wie sich diese entfalten werden. Auf der einen Seite im Himmel zu residieren (die neuen Gemeinschaften) und gleichzeitig unsere Dienste denjenigen anzubieten, die an der dimensionalen Grenze sind und uns darum bitten: Das verfrachtetet uns in zwei Realitäten. Auf diese Weise werden wir wirklich feststellen, wie wir diese Gewässer mit Leichtigkeit händeln, wenn wir unsere Rollen effektiv ausfüllen.

Im letzten November habe ich den Verkauf meines Grundstückes hier in New Mexico annonciert. Ich brauchte ein größeres Grundstück und daher musste ich mein aktuelles Grundstück von 8einhalb Acres verkaufen (für diejenigen, die gefragt haben: ja, es ist immer zum Verkauf). Das neue Land, welches ich erworben habe, hat eine sehr ungewöhnliche Energie und wird eine sehr spezielle Aufgabe bezüglich der neuen Erd-Engel, welche den neuen Weg anführen, haben, aber es ist noch nicht die Zeit, dies bekannt zu geben. Ergebnis der vollen Verbindung mit der eigenen Bestimmung und dem Beginn, diesen Space zu kreieren, ist ein großer Support der nicht-physischen Bereiche und ganz sicher Voll-Speed-Erlebnisse. Die Sternen-Wesen und Engel sind sehr involviert und auch ich bin sehr aufgeregt.

Ich berichte euch das, weil ich weiß, dass einige von euch eine ähnliche Erfahrung machen werden oder bereits machen, in Bezug auf den Wunsch Räume für die neuen Aufenthaltsorte zu erschaffen. Diese neuen Räume werden für jeden verschieden sein, und für jeden anders aussehen, werden jedoch aus den Erinnerungen und Wiederverbindungen mit euren Seelen und Seelenabsichten kommen. (Wenn ich anfange darüber zu sprechen, werde ich die Entwürfe der Räume und ein paar andere Dinge enthüllen, weil diese Information nur gegeben werden, um das zu bestätigen, was ihr eh schon wisst oder euch vergegenwärtigt habt.)

Dann werden in kommenden Zeiten viele zum Land geführt werden oder sogar beschenkt werden. Und zusätzlich werden die Fähigkeiten und Kenntnisse vieler genutzt werden, um diese sehr speziellen Orte zu erschaffen. Auf diese Weise werden sich die Einsamkeit und Getrenntheit, die viele von uns so lange gefühlt haben, sehr rasch auflösen. Wenn wir uns dafür entscheiden uns erneut zu öffnen, für wen oder was wir brauchen, wird es ganz sicherlich auf eine mühelose Weise bei uns ankommen.

Dieses oben beschriebene neue Szenario öffnet sich jetzt sehr schnell fast wie ein D-Zug, bewegt sich in unsere Räume mit großer Kraft und magischer Energie. Es ist wie wenn etwas sehr Kraftvolles und Wissendes am Ruder steht und dafür sorgt, dass die Dinge sich in jedem Fall perfekt manifestieren. Auf diese Weise fühlen wir uns unterstützt wie nie zuvor, auch für unsere Geschäftssachen.

Während wir uns mit unseren neuen Rollen und Räumen verbinden wird die Manifestationsenergie lawinenartig anschwellen. Unsere neuen Rollen und Räume werden vielleicht geduldig auf uns warten, damit wir sie finden und werden sich vielleicht wundern wo wir bleiben. Wenn du nicht so gut mit den unverkörperten Wesen sprechen und Fragen stellen kannst oder dich vielleicht blockiert fühlst, weil der leere Raum ganz schön herausfordernd sein kann, dann bitte immer um ein Zeichen, damit sich diese Information für dich unmissverständlich zeigt. Normalerweise kommt das was wir wissen müssen auf verständliche Weise zu uns, oder aber auf die einfachste Art, die wir empfangen können.

So nun, nach dem wir in der Vergangenheit erfahren haben wie es ist unsichtbar zu sein, nicht respektiert und ärmlich behandelt worden sind, werden wir nun das Gegenteil erfahren. Ich habe in den vergangen paar Wochen und Monaten neuen Respekt und Ehre wie niemals zuvor erfahren. Aber auch jetzt noch, da ich nichts Geringeres akzeptieren werde. Alles andere werde ich abweisen, nicht mitmachen, nicht anerkennen. Und so, seufz, bleibt man in den höheren Schwingungen. Ich bin mir sicher, dass viele von euch das auch durchmachen.

Wenn diese neuen höher schwingenden Räume sich für uns öffnen, fühlen sie sich so göttlich an, mit so viel Liebe, es ist als wäre man komplett in einer anderen Realität.

Am Tag vor der Sonnenwende machte ich Babysitting bei meinen fast einjährigen Zwillingsenkeln, während meine Enkeltochter eine Schwimmparty für ihren neunten Geburtstag feierte, der zur Sonnenwende ist. Nur wir drei. Die Zwillinge fangen jetzt an, allein zu stehen und sind perfekt im Krabbeln. Wir saßen alle auf dem Boden und sie krabbelten mir in den Schoss, umarmten, küssten mich und schlangen ihre Körper um meinen. Lachen, Freude und Entzücken erhellten den Raum und dann krabbelten sie weg, um was zu entdecken. Bald würden sie wieder kommen für weitere Wiederverbindungen und Liebe und Umarmungen und für mehr Lachen und Küsse. Mit Tränen, die an meinem Gesicht runter liefen, dachte ich, ich wäre im Himmel angekommen. Die hohen Schwingungen dieser neuen Kleinen, die Art wie sie sich verbinden, die Art wie sie telepathisch kommunizieren, und einfach nur ihre Energie, ist etwas was man wirklich erfahren sollte. Ich fühle mich so gesegnet… und sie sind verkörpert! Die natürliche Freude, die sie haben, ist wirklich erstaunlich.

Für eine ganze Weile stand im Wohnzimmer ihres Zuhauses ein riesiges Engelwesen und Solomon krabbelte mehrfach dorthin und sah zu ihm hoch. Das ging so über Wochen. Er war wie besessen! Jeder von uns hat dieses Wesen so oft gesehen, dass wir anfingen uns zu entschuldigen, wenn wir durch es durchgehen mussten. Mit dem unverzüglichen Fortschreiten des großen Übergangs zur Sonnenwende war mein Sternengefährte 24 Stunden 7 Tage die Woche an meiner Seite. Wir sind während unseres Prozesses immer beschützt. Und wenn wir in einer sehr kritischen Umwandlung sind, so eine wie die letzte, sind wir viel verletzlicher als normal und brauchen deshalb extra Schutz.

Aber nun sind wir wieder sicher, während wir uns in einer sehr neuen Realität befinden und wenn wir die alte Welt besuchen, müssen wir nur Liebe ausstrahlen während wir zu gleichen Zeit die niedrigen Energien ignorieren, die uns umgeben können. Ja, wir sind endlich in einem neuen Raum mit großer Unterstützung und fühlt es fühlt sich göttlich an!

(Hätten wir uns je vorgestellt, dass höher schwingen bedeuten würde, dass man nicht mehr buchstabieren oder eine gute Grammatik kann? Danke an so viele von euch für das Schreiben eurer ähnlichen Erfahrungen und die dadurch empfundene Bestätigung meiner eigenen.

With much love and gratitude,
Karen


Original: http://www.emergingearthangels.com • Übersetzung: KatiB und marymi: http://energy.siteboard.eu


Wings vom 14.06.2009

SCHNALLT EUCH AN !!!

Willkommen!

Als ich mich am vergangenen Dienstag (11. Juni) zum Schlafengehen fertig machte, tauchte mein Sternenbegleiter mit einer Botschaft auf. An diesem Tag hatte ich gerade mein Land zum Verkauf ausgeschrieben und ging davon aus, das er einige Punkte aufzeigen würde, auf die ich achten sollte oder welche vielleicht hilfreich bezüglich der Tagesgeschehnisse wären, denn so ist es gewöhnlicherweise ... sehr hilfreich, mich in jeder möglichen Art und Weise zu unterstützen. Dieses Mal jedoch war ich überrascht.

Er erklärte nachdrücklich, das es eine Schicksalswende geben würde, welche alles für mich ändern würde, und diese wäre gleich um die Ecke. Was genau bedeutete das? Ich habe dasselbe Szenario seit Wochen und sogar Monaten für alle von uns gesehen, aber ich habe es nie direkt von ihm gehört. Und wenn er mir etwas erzählt, liegt er nie falsch damit. Er hat mir das selbst erzählt, weil es nun endgültig Zeit [für ihn...?] war, zu gehen.

Als ich spezifischer auf die Dimensionen und Energien schaute, entfaltete sich ein großartiges Bild. Mein nicht-physischer Begleiter sagte mir auch, dass für mich ein sehr spezieller Platz vorbereitet werden würde und dass alle Teilchen nun fast am Platz wären. Er zeigte mir ein wunderschönes Land, voller Frieden, Klarheit und Gelassenheit, ein sehr neues Zuhause und ein sehr spezielles neues Zuhause, welches von vielen liebenden Wesen "gemacht" wurde... alles für mich. Alles wurde an seinen Platz gebracht und ich muss nicht absichtlich etwas tun, um dort hinzukommen.

Ich war tatsächlich kurz davor, irgendwo neu "hinzugehen"; allem, was ich bis jetzt erfahren und erlebt hatte, Tschüss zu sagen und so in einem sehr neuen Land anzukommen. Vor einigen Jahren hatte ich eine ähnliche Erfahrung. Ich erinnere mich daran, eine sehr klare Vision von mir gesehen zu haben: Allem, was ich niemals [vielleicht meinte sie ever statt never - dann wäre es: allem, was ich jemals ... ] kennengelernt hatte, Lebewohl zu sagen und diese Welt zu verlassen. Zu dieser Zeit wussten wir nicht wirklich, was der Aufstieg tatsächlich ist und so bekam ich Angst. Ich dachte, dass ich mich darauf vorbereitete, zu sterben, ohne zu dem Zeitpunkt zu wissen, dass wir durch den Aufstiegs-Prozess sterben während wir gleichzeitig leben.

Diese Sorte der dramatischen Abreise geschieht, wenn wir bereit sind, eine sehr neue Realität und ein sehr neues Plateau zu betreten. So wie ich es in "Heavens Gate", das neue Mini-E-Book welches auf dieser Webseite zur Verfügung steht: Wir sind nun seit Jahren Stufe für Stufe der Aufstiegsleiter hochgeklettert (alles Stück für Stück gehen gelassen) und haben zu guter Letzt ein sehr neues Plateau erreicht. Ganz anders als eine Stufe, ein Plateau ist ziemlich dramatisch, weil wir alles hinter uns lassen und wirklich irgendwo ankommen, wo es unglaublich anders ist, weit entfernt von dem, was wir aus der alten Welt oder der Vergangenheit kennen. Und genau dort werden all Deine Bedürfnisse immer erfüllt. Dies hat sich für mich, seit dieser ersten Abreise, die ich vor vielen Jahren erlebte, ausnahmslos als wahr gezeigt und daher weiss ich, das dies für jeden, der diese Ebene erreicht, ebenfalls wahr ist.

Dasselbe Szenario geschieht nun wieder. Aber es wird sich für jeden anders manifestieren, es hängt davon ab, in welcher Dimension sich jeder von uns derzeit aufhält.

Als diese Erfahrung vor vielen Jahren hatte, fühlte ich mich sehr alleine, ich habe mich so gefühlt, als würde ich irgendwo hingehen und jeden und alles zurücklassen. Es war äußerst ungemütlich, da zu dieser Zeit nicht viele in meiner Position waren. Aber dann wurde eines Tages, mitten in meiner Panik, plötzlich klar, das wir alle gehen würden, wenn auch zu unterschiedlichen Zeiten und auf unterschiedlichen Wegen. Und darum entwickeln wir uns so schnell in die Erd-Engel, um andere dabei zu unterstützen, dort anzukommen, wo wir nun sind.

Nun denn, wo ist dieser sehr neue Platz und die neue Realität, die so schnell jetzt kommen wird und was ist die plötzliche Ereigniswende, die alles verändern wird?

An diesem Punkt unserer Reise haben viele von uns so ziemlich alles von allem gehen gelassen (ob nun beabsichtigt oder nicht)... Jobs, Individuen, Beziehungen, Einkommensquellen, Zukunftspläne und buchstäblich so ziemlich alles. Weil wir nicht über die Grenze gehen können, mit all unseren Koffern. Wir beginnen etwas sehr neues. Erinnert Ihr Euch? Das, was wir wollten und von dem wir seit einiger Zeit reklamieren, dass es noch nicht passiert ist.

Möglicherweise fühlen wir uns sehr leer im Moment, weil für die meisten von uns nicht viel übergeblieben ist. Vielleicht fühlen wir uns überanstrengt, müde, abgestöpselt von der Quelle oder sogar von uns selbst, und einfach so, als ob wir irgendwo da draußen in der Luft hängen, von hier nach dort schwebend, ohne einen Sinn für die Richtung und ohne etwas, was uns in Schwung hält. Möglicherweise wissen wir tatsächlich überhaupt gar nicht, wie das "sehr Neue" aussehen könnte, weil wir alles gehen gelassen und uns darauf vorbereitet haben, etwas sehr neues in einem sehr klaren Zustand zu beginnen!

Wir haben in diesen vergangenen Jahren viel ausgehalten und sogar auch durch unsere früheren Leben, aus diesem Grund. Es war ein langer Zug und wir haben unsere Jobs gut gemacht. Wir haben den Planeten erfolgreich auf eine Schwingung gebracht, die wir gewöhnlicherweise verkörperten und nun sind wir dabei, zu gehen um grünere Weiden und neue Realitäten zu finden (und nochmal, wir werden denjenigen assistieren, welche in den tieferen Dimensionen verweilen, um dorthin zu kommen, wo wir sind und so geht die Reise weiter... nur wird es nun sehr viel einfacher).

So gesehen haben wir uns unseren scheinbaren Ruhestand und unsere guten alten Uhren [?] verdient und vor allem unsere Engelsflügel. Darum werden unsere neuen Spaces nun so liebevoll für uns vorbereitet, und wir müssen überhaupt nichts tun. Wir werden so hoch verehrt, von dem Kosmos, für das, was wir unternommen und erreicht haben, das uns nun unser Himmel auf Erden 'bewilligt' wird und dieser wird nun für uns vorbereitet. Auch wenn es an uns ist, unsere sehr neue Realität zu erschaffen, der Raum dafür wird nichts-desto-trotz von sehr liebevollen Händen vorbereitet. Und so gibt es viele viele Teile, welche in ihre Position gebracht werden müssen und wie ich so oft in den letzten Wochen sagte, dies dauert eine Weile, weil es eine so monumentale Bewegung ist.

Was sich für uns in Kürze entfalten wird, werden tatsächlich völlig andere Dinge sein. Darauf bezog sich mein nicht-physischer Begleiter, als er sagte, das sich alles verändern würde. Aus diesem Grund schreibe ich nun schon seit vielen Wochen, dass wir in dieser Zeit nicht viel kreieren können, denn wenn wir dies tun würden, hätten wir einfach Dinge wieder rückgängig zu machen, weil in Kürze alles anders ist. Aus diesem Grund funktioniert im Moment nicht viel bei uns und deshalb erfahren wir in fast allen Dingen die "Stopschild" Energie. Es ist im Moment keinem Ding erlaubt, zu uns durchzukommen, es sei denn, es hat einen spezifischen Bezug zu unseren sehr neuen Selbst und sehr neuen Bestrebungen und sogar dann kommen diese neuen Manifestationen herein wie Fußstapfen im tiefen Watt. [norddeutsche Übersetzung von 'turtle steps in molasses'] Wir sind sehr beschützt.

Fast täglich habe ich ein neues Aha-Erlebnis. Also auch wenn es so aussieht, als ob für mich nicht viel passiert, so realisiere ich in einer rasenden Geschwindigkeit Dinge und Öffnungen zu einem höheren Informationslevel. Eine weitere göttliche Folge dieses ungewöhnlichen Spaces (Räume), in dem wir uns befinden, ist das Erlebnis, in unserer Mitte zu sein, im Jetzt und zu vertrauen, das alles in göttlicher und perfekter Ordnung ist. In all meinen Jahren, in denen ich diese Botschaften schreibe, habe ich nie so viele Leser in solch einem liebevollen und magischen Space von Vertrauen und Glaube erlebt, oder sich mit ihren Engel-Selbst verbindend und soviel liebevolle und magische Energie verkörpernd. Es ist göttlich, dies zu sehen... Eure Briefe sind wirklich großartig und es ist eine Freude, sie täglich zu lesen. Vielen vielen Dank... ich fühle mich so gesegnet, Euch als Familie zu haben.

Müssen wir unsere sehr neue Bestrebung und Mitwirkung und neues Selbst wissen und planen? Liegt es an uns, etwas zu tun?

In Kürze werden wir mit seltsamen und unvorhersehbaren Einkommen begünstigt, Möglichkeiten an die wir nie gedacht haben werden hereinkommen, wir werden ungewöhnliche Angebote erhalten, uns werden großartige Geschenke überreicht und dann werden wir ein paar Entscheidungen treffen müssen und entscheiden, in welche Richtung wir gehen möchten. Große Veränderungen und sehr neue Richtungen werden für viele von uns hereinkommen. Es werden alles neue Dinge sein und wir werden uns fühlen, als hätten wir eine Realität und ein Erlebniss hinter uns gelassen und beginnen nun etwas sehr neues, anderes... sehr frisch und klar... und als ob wir noch mal ganz neu anfangen, in neuen Schuhen und in einer sehr neuen Welt.

Wann, ja Himmel, wann wird dies passieren? Es ist unmöglicch, dies mit Exaktheit vorherzusagen. Denn es liegt, wie immer, an uns. Ja, die Sonnenwende im Juni wird uns ganz sicher in dieser neuen Realität auf eine sehr neue Art und Weise verankern aber wir scheinen immer die Straße zu nehmen, die es so vielen wie möglich ermöglicht, mit an Board zu sein... Das verspätet Dinge manchmal um Jahre! Nein, wie die meisten von Euch wissen, es werden diesmal keine Jahre sein.

Wenn die neuen Manifestationen und neuen Öffnungen erst mal beginnen hereinzukommen, dann werden die Dinge zum Schneeballeffekt, weil wir alle verbunden sind. Genau dann werden diese neu gereinigten Individuen und Plätze uns konnektieren, in einer höchst makellosen und perfekt passenden Art und Weise. Ich höre nun seit Wochen, das mein perfekter Partner oder Begleiter, in allerkürzster Kürze ankommt, denn in der neuen Welt und neuen Realität werden unsere Erlebnisse wirklich so anders und göttlich sein. Alles wird sich um makellose schwingungstechnische Übereinstimmungen drehen, mit anderen Worten: Ein Himmel auf Erden.

Auch wenn es so scheint, als ob die Dinge im Moment auf Halt gestellt sind, es bedeutet nicht, das bestimmte Dinge, die wir planen umzusetzen, nicht stattfinden werden. Einige Dinge werden geschehen, andere nicht. Und nochmal, für diejenigen von Euch, die beunruhigt waren, dass ich Bezug darauf nahm, dass wir unsere Körper zurücklassen würden oder ein Raumschiff kommt um uns mitzunehmen; dies ist es nicht, was ich sage.

Als mein Sternenbegleiter sagte, dass für mich ein sehr neues Zuhause vorbereitet wird, meinte er dies nicht sprichwörtlich. Ja, einige von uns werden an neue und andere Plätze auf der Erde, welche perfekt zu dem passen, wer wir nun sind und was wir in Kürze erschaffen werden, umziehen, aber wir können diese Dinge auch genau da erschaffen, wo wir gerade sind. Als mein Begleiter sagte, dass ich von dieser Realität entfernt und mitgenommen werden würde, meinte er nicht, das ich in ein Raumschiff gehe. Innerhalb von Dimensionen existieren Dimensionen. Wenn wir eine Dimension verlassen, gehen wir in eine andere Dimension, gleich hier auf der Erde. Wir gehen durch, nicht nach oben und weg. So werden wir in einen Himmel auf Erden gehen und dann denjenigen assistieren, welche bereit sind, dorthin zu kommen, wo wir sind. Für einen sehr detaillierten Bericht darüber, wie wir anderen assistieren werden, lade ich Dich ein, "Heavens Gate" von meiner Webseite runterzuladen. Falls Du derzeit finanziell strapaziert bist: Das Buch wird für eine Spende angeboten.

Hast Du das Ende des Seils erreicht? Bist Du ausgebrannt / Ist der Tank leer? Fühlst Du Dich leer und verloren? Bist Du ungewöhnlich müde oder überanstrengt oder fühlst Du Dich möglicherweise kalt und ist es Dir unmöglich, wieder warm zu werden? Dies sind einfach Zeichen für einen bevorstehenden Übergang, wir sind ganz dicht davor, einen vollen Energie-Tank zu erleben, das Ende eines sehr neuen Seils zu berühren und eine Möglichkeit zu erhalten, zu entdecken, wer wir wirklich und wahrhaftig sind und was wir beizutragen und zu erschaffen wünschen.

With much love and gratitude,
Karen


Übersetzung: http://energy.siteboard.eu


Wings vom 3.6.2009

COMING HOME ... WIEDER-VERBINDUNG MIT DER ERDE

Wilkommen!

In 2001 hatte ich einen kleineren Autounfall, bei dem ich einen rechten Beinbruch davontrug... Außer mir hatte keiner der anderen Beteiligten irgendwelche Verletzungen, aber für mich war dieser Unfall das Fahrzeug für einen massiven inneren Shift und einer, der mich für immer veränderte.

Ich musste operiert werden und meine beiden [himmlischen] Begleiter teilten mir, kurz bevor sie mich in den Operationssaal rollten, mit, das ich nie wieder dieselbe sein würde, das ich nun woanders verweilen würde, an einem sehr neuen und andersartigen Ort und das ich einen drastischen Bewusstseins-Shift haben und nun verkörpern würde; Nicht länger nur das Wissen eines höheren Bewusstseins auf einer intellektuellen Art und Weise.

Als ich aufwachte, habe ich mich so gefühlt, als ob so ziemlich gar nichts mehr von mir über war, abgesehen von den Schuhsohlen [wir glauben, kb hat aus versehen "seelen" statt "sohle" geschrieben, alles andere macht kein sinn... also, sie ging quasi auf dem zahnfleisch ;)]. Auf einen Schlag wurde ich besenrein gefegt. Übrig geblieben war die "ursprüngliche Unschuld" und die Reinheit meiner Seele und ihrer Bestimmung. Und alter Schwede, hab ich mich verletzlich gefühlt.

Genau dies passiert im Moment für viele von uns, in großem Stil.

Diese Zeit ist wie keine andere. Wenn wir es erlauben und zulassen, dann befinden wir uns in einem Space der Einfachheit, von großer Gnade/Gunst, mit unglaublichem Frieden und Gelassenheit, und einfach in dem Raum, in dem nichts wirklich wichtig zu sein scheint, außer das Jetzt. Vielleicht fühlen wir uns leer und doch voller Frieden, verletzlich und doch vertrauend, ahnunslos und doch weise, und sehr sehr einfach, vielleicht sogar wunschlos. Wir mögen uns so fühlen, wie es einer meiner Leser genannt hat: "Alles ist zu haben", oder das wir einfach gar nichts wissen und das unsere Fühler ausgestöpselt wurden oder zumindest verschoben sind.

Dies sind die entsprechenden Gefühle, welche eine "weiße Weste/Neuanfang" begleiten. Die meisten unserer alten Ich-Zustände sind nun verschwunden und genau das haben wir uns seit so langem gewünscht. Und so wissen wir, das alles, wie immer, in göttlicher und perfekter Ordnung ist. Ich habe diesen Zustand vor diesen vielen Jahren überlebt und eine ganz neue Person entwickelt und viele von Euch werden tatsächlich dasselbe tun. In dieser Zeit war ich tief verbunden mit meiner wahren und authentischen Seelenbestimmung, denn es war nicht mehr viel anderes übrig und noch einmal, viele von Euch werden nun dasselbe tun.

Von nun an wird uns unsere göttliche und authentische Bestimmung tragen. Es ist unsere Verbindung zur Quelle und zu dieser Bestimmung, oder zu unserem höchsten Aspekt unserer Seele, welche nun unsere Neuanfänge und sehr neuen Erlebnisse navigieren wird. So müssen wir also alles andere gehen lassen. Und aus diesem Grund dauert es so lange, uns mit unseren Neuanfängen zu verbinden. Wir müssen den Prozess des Loslassens abgeschlossen haben, bevor wir etwas neues beginnen können und zusätzlich warten wir auf so viele Brüder und Schwestern wir möglich, damit diese alle mit an Board sind. Unsere Dielen müssen quietschsauber sein.

Zusammen mit dem "Fälligkeitsdatum" des 21. Juni, dem Orientierungspunkt, ist dies unsere Guideline [Leitfaden] und die Blaupause, die wir ausgewählt haben, um den Prozess des Wieder-Zurück-Nachhause-Kommens zu zementieren... Nur das dieses Mal "das Zuhause" hier sein wird. In der Luft zu hängen ist also nur ein Symptom dafür, soviel gehen gelassen zu haben, bevor irgendwo ganz Neuem ankommen. Und nochmal, wir müssen die Dinge gehen lassen. Das erschafft ein sehr helles Vehikel, welches gebraucht wird um unser Ankommen in sehr neuen Realitäten und sehr neuen Erlebnissen sicherzustellen.

So sind wir gerade nicht in der Lage, viel zu manifestieren, aber sei Dir sicher, das wir immer, immerimmer, geschützt sind, weil wir die ErdEngel werden. Also auch, wenn viele von uns bisher noch nicht wissen, was wir tun oder erschaffen werden in diesem neuen Land: Unsere Seelen wissen es ganz sicher und es sind unsere Seelen, die uns immer, immerimmer, durch die Gewässer navigieren und uns an den nächsten perfekten Platz bringen, an dem wir sein sollten.

In den letzten Wochen haben viele eine Grippe oder eine Krankheit erlebt, zu einem Zeitpunkt, an dem es seltsam oder unüblich erschien, diese Krankheit zu haben. Und allen Versuchen zum Trotz, wir wurden nicht gesund. Vor ein paar Wochen hatte ich eine böse Erkältung, ich hatte mich bei meinen Enkeln angesteckt, und ich konnte sie nicht abschütteln, so wie normalerweise. Und viele von Euch haben dasselbe berichtet. Wir waren ganz sicher "runter-/aus-geschaltet". Aber dies war nur Teil des Prozesses, ruhig zu bleiben, während wir uns wieder-verdrahteten oder massive innere Veränderungen machten, um in Angleichung mit den neuen Energien zu sein. Uns wurde die Möglichkeit gegeben, unsere Mitte zu finden und in ihr zu bleiben. Wir mussten eine Zeitlang vom Alten "getrennt" bleiben und dafür jedes Vehikel nutzen, welches genau dafür sorgen würde.

Wenn so gut wie alles so ruhig zu sein scheint, wenn unsere Telefone vor vielen Wochen aufgehört haben, zu klingeln; Schon eine Zeitlang keine Vorwärtsbewegung mehr; Wenn wir mehr verloren haben, als wir jemals für möglich hielten; Und wenn wir uns einsamer als jemals zuvor fühlen; Dann nur, weil wir am Tor stehen. Mittlerweile sind viele von uns Meister darin, im Auge des Sturms zu bleiben, weil wir buchstäblich von so vielem entfernt wurden. Und das Auge des Sturms ist mit Sicherheit ein sehr friedvoller Platz. Aus all Euren Briefen lese ich, das viele von Euch damit in großem Frieden sind. Auf unseren tiefsten und höchsten Ebenen wissen wir tatsächlich, das wir an irgendeinem sehr magischen und göttlichen Ort sind. Die Dinge werden nun auf sehr hohen Ebenen dirigiert, während sich tiefe und massive innere und äußere Energien in ihre rechtmäßigen Positionen verschieben.

Zusammen mit dieser massiven Angleichung und Akzeptanz beginnen wir ebenfalls unsere Wieder-Verbindung mit der Erde. In den vergangenen Wochen wurde uns die Gelegenheit gegeben, uns so mit der Erde zu verbinden wie nie zuvor. Vor ein paar Wochen habe ich einen kleinen Trip zurück nach SouthWest Carolina gemacht, wo ich viele Jahre lebte. In der Minute, in der ich über die Grenze fuhr, kamen mir die Tränen, ich fühlte eine massive Wieder-Verbindung und erlebte ein überwältigendes Gefühl des "Zuhause seins". Und als ich wieder zurückkehrte, nach New Mexico, füllte ein mächtiger Engel den Himmel aus, direkt über meinem Haus, und verband mich erneut. Ich bin mit Sicherheit nicht allein, da ich weiß, das viele von Euch ähnliche, wenn auch vielleicht auf bestimmte Art und Weise etwas anders, Erlebnisse des vollständigen Ankommens hier und der jetzigen Wieder-Verbindung mit der Erde haben, so wie nie zuvor.

Wir erden unser unsere Energien nun innerhalb der Erde, auf Wegen, die bisher nicht möglich waren. Platze auf der Erde, an denen wir vielleicht vor vielen Jahren unsere Herzen gelassen haben, rufen uns nun, als ob sie sagen würden: Wären wir früher dort angekommen, wäre es einfach noch nicht Zeit gewesen... aber nun ist es Zeit. Vieles, wenn nicht sogar alles, der dunklen Verantwortung [auf?] der Erde is nun verschwunden. Auf diese Weise, sind wir, selbstverständlich, die sehr neuen Verwalter. Also öffnet sich die Erde für unsere Ankunft. Sie öffnet ihre Arme so weit, um uns willkommen zu heißen, unsere Präsenz zu erlauben und uns wissen zu lassen, dass die Dinge nun in der Tat so anders sein werden. Die alte Widerstands-Energie wird nun gehen und wir werden in Kürze in der Lage sein, das zu erschaffen, von dem wir immer wußten, das wir es tun würden.

So werden viele von uns dazu bestimmt werden, die Blaupausen zu erschaffen. Unsere Seelen sind nun aktiviert, so wie immer, wenn wir neue Plateaus erreichen, und sie wurden nun aktiviert, um zu beginnen, die neuen Blaupausen für die Neue Welt, unseren sehr neuen Planten Erde, zu designen und zu implementieren. Ja, unsere Zeit ist endgültig hier, all die Jahre der Vorbereitung sind endgültig abgeschlossen. Dies ist die Zeit, auf die wir gewartet haben.

Zur Erschaffung welcher Blaupause wirst Du [auf]gerufen? Welchen Standart wirst Du implementieren? Worüber weißt Du am meisten? Welches Leitbuch wirst Du anbieten? Welche Wege wirst Du aufzeigen?

Unsere wahren und authentischen Bestimmungen rufen uns immer, sie laden uns ein und oft scheinen es nicht mal unsere eigenen Ideen gewesen zu sein. Uns ist nicht wirklich bewusst, dass wir am Ruder sind, aber unsere Seelen sind es immer. Sie drängen uns, flüstern in unsere Ohren, legen uns seltsame und synchronistische Ereignisse vor die Tür und locken uns in unsere Seelenstiefel, sogar wenn wir nicht genau wissen, was das für Schuhe sein sollen. Das Ergebnis erzwingen zu wollen funktioniert nie, denn meistens ist es unser Ego-Selbst, welches in unserem Prozess verheerende Schäden anrichtet. Und dann, nicht immer so wie "wir" wollen, führen uns unsere Seelen dorthin.

Eine weitere Anforderung scheint zu sein, [auch soziale] Verantwortung zu übernehmen. So oft hatte ich den Wunsch, meine Arbeit bezüglich der Weitergabe dieser Botschaften und dieser Information aufzugeben, weil ich tief in mir weiß, das ein einfaches Leben immer gut zu mir passte, sich eine bescheidende Haltung immer am besten für mich anfühlte und "groß" und bekannt sein nicht meine Idee meines Lebens- und Seinsweg war. Glaubt mir, dieser Platz, an dem ich mich nun wiederfinde, war nie meine Idee. Aber ich weiß auch, das ich diesem Job zugestimmt hab, das ich ihn auf alle nur möglichen Wege erfüllen muss und das ich auch diese Verantwortung zu tragen habe. Mein nächster Ruf ist, rauszugehen und über sehr neue und andere Dinge zur Blaupause zu reden, etwas, von dem ich nie geglaubt habe es zu tun, und etwas, vor dem ich wirklich Horror hab, aber ich muss. Ich unterscheide mich nicht von den den Meisten von Euch. Es scheint, als ob wir entweder versuchen und die Aufgabe bezwingen und uns nach vorne bewegen wollen oder möglicherweise das Gegenteil verkörpern und unserem Ruf widerstehen.

Es ist Zeit für uns, hier in dieser Neuen Welt zu sein, innerhalb der physischen, ob nun hier in unseren neuen Realitäten oder an der dimensionalen Grenze; Zeit für uns, unsere wahre und authentische Verantwortung zu übernehmen.

Wie immer sind die Schlüssel, um während dieser Zeit ein angenehmeres Erlebnis zu haben, Hingabe und Vertrauen und das Wissen, das wie immer alles in göttlicher und perfekter Ordnung ist. Und ja, wir sind immer beschützt und es wird gut auf uns aufgepasst. Für diesen Moment kann es gut sein, im Moment zu sein, sich Zeit zur Selbst-Sorge zu nehmen, zu entspannen und zu atmen, uns selbst eine Pause zu gönnen und vielleicht sogar ein bisschen zu reisen, während wir uns mit unserer sehr neuen Erde wieder-verbinden.

Ich habe mir überlegt, das diese stille Zeit vielleicht ideal ist, um einige Fragen zu beantworten, über die Ihr mir geschrieben habt. Hier sind die häufigsten Fragen, zusammen mit meinen Antworten:

Autismus Störung

Viele unsere Kleinen erleben nun auf epidemischen Niveau diese "Störung". Warum? Es gibt viele Stufen des Autismus', aber ganz allgemein gesagt erschafft diese Störung eine menschliche Existenz in zwei Realitäten oder Dimensionen. Unsere neusten menschlichen Ankömmlinge sind höher entwickelt und die sehr neuen Ankömmlinge sind die am höchsten entwickelsten und so weiter. Der Planet passt bisher nicht zu den Schwingungen dieser Kleinen. Mit unserem Planet wird es scheinbar stufenweise schlimmer, während wir uns gleichzeitig so weit es geht ausdehnen, hin zu den extremsten Stufen von Unnanehmlichkeiten, um so das Gegenteil zu erschaffen - das kann sich für unsere Kleinen in der Tat fürchterlich grausam anfühlen.

Aus diesem Grunde flüchten sie. Und diese Dimension oder Welt in die sie flüchten ist ganz sicher nicht hier. Was die Impfungen angeht, die diese Störung hervorrufen: Tiefer schwingende Energie in eine höher schwingendes Wesen einzuleiten kann nur dazu führen, das verheerende Schäden angerichtet werden und die Situation verschlimmert wird. Diese Impfungen verschlimmern die Situation also nur. Aber dies ist nicht in Stein gemeißelt. Meine älteren Enkel (5 und 9) wurden geimpft und es ging ihnen gut. Und einem unserer Zwillinge gings damit ebenfalls gut. Meine Tochter hat die Impfungen für unser anderes Baby nun gestoppt. Viele Ärzte haben das Gefühl, das ohne Impfungen die Krankheiten ausufern würden und zumindest wieder auftauchen würden und einige dieser Erkrankungen tun genau das. Also, was ist dann die Prognose?

Da sich dieser Planet endgültig beginnt zu entwickeln und zu verändern (und zwar genau jetzt), wird die Autismus Störung aufhören, zu existieren. Es wird zunächst weniger werden und dann werden wir hören, dass wir die Ursache herausgefunden oder vielleicht eine Behandlung entdeckt haben oder wir erleben, das diejenigen, die dies verkörpern, seltsamerweise endgültig geheilt wurden, irgendwie. Aber was hier tatsächlich passiert, ist, das es nicht mehr länger existieren muss, weil die Energien, welche Autismus erschaffen haben, nicht mehr länger existieren werden. Daher wird die Verbreitung in naher Zukunft endgültig schwächer werden und diese Kleinen (und auch nicht mehr ganz so Kleinen) werden nicht mehr länger in der Zwickmühle sein und sich ebenfalls erholen. Sie werden sich wünschen, hier zu sein... genauso, wie wir uns nun wirklich wünschen, hier zu sein, weil die Erde nun endgültig "das Zuhause" ist.

Haben die Australier andere Erlebnisse als die, die in den WINGS beschrieben sind?

Die kommende Sonnenwende im Juni markiert den längsten Tag für die nördliche Hemisphäre und den kürzesten Tag für die südliche Hemisphäre. Werden wir alle dasselbe Erlebnis haben? Ich denke ja. Unsere geliebten Freunde in Australien, dem Land von Oz, schreiben regelmäßig, dass es Zeiten gibt, in denen sie genau das Gegenteil von dem fühlen, was ich in meinen Botschaften schreibe. Allgemein gesagt, der vollständige Planet und alles hier steigt auf. Auf den höchsten Ebenen gehen wir durch dieselben Stadien in derselben Zeit, vielleicht ein paar Tage oder Wochen mehr oder weniger, und auch abhängig davon, auf welcher Stufe der Aufstiegsleiter sich jede und jeder Einzelne befindet.

Mit anderen Worten, bezüglich der großen Umwälzungen und Veränderungen sind wir alle zur selben Zeit auf der selben Seite. Jede Stufe der Aufstiegsleiter diktiert, auf welcher Ebene sich unsere Erlebnisse manifestieren werden. Für einige würde ein substanzieller Shift zum Beispiel das Ende eines Jobs bedeuten (in Bezug auf die Arbeit) und das Ende davon, in der Lage zu sein, eine reguläre Einkommensquelle zu halten; Während für andere einige Jahre vorher durch diese Stadium gegangen sind und für diese würde sich der Shift als Ende ihrer derzeitigen "Rolle" manifestieren.

Für kleinere Erlebnisse und den Aufstiegswachstum mag es tatsächlich anders sein, für diejenigen, die in unterschiedlichen Hemisphären wohnen. Der Winter beispielsweise diktiert natürlicherweise einen Wunsch, sich nach innen zu ziehen und der Summer den Wunsch, sich zu öffnen. Aber während wir uns vollständiger entwickeln, werden diese Unterschiede aufhören zu existieren. Die letzte Winter-Sonnenwende habe ich sehr aktiv auf Reisen quer durchs Land verbracht, um meine Tochter und Enkelkinder hierher zu bringen und dann einigen sehr neuen Energien und Erlebnissen zu öffnen, dort, wo sie nun leben... sicherlich das Gegenteil davon, "sich zurück zu ziehen".

Was ich also sage möchte, ist, das wir auf den tieferen Stufen der Aufstiegsleiter unserer geografische Location vielleicht mehr anhaften, bezüglich unserer Erlebnisse, weil wir mehr mit dem verbunden und in Angleichung sind, was sofort vor und um uns herum passiert. Aber umso höher wir uns entwickeln und darüber hinausgehen, umso mehr werden wir alle zur selben Zeit synchron sein, weil dann auf viel höheren Ebenen der Realität existieren. Alles in allem ist jeder einzelne von uns genau richtig dort, wo er sein sollte und hält diesen spezifischen Space, dem wir zugestimmt haben, bevor wir hier auf den Planeten ankamen.

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved