GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 77 - Anfang 2019
  Lichtexpress 75/76 - Herbst 2018
  Lichtexpress 74 - Frühjahr 2018
  Lichtexpress 73 - Sommer 2017
  Lichtexpress 72 - Frühjahr 2017
  Lichtexpress 71 - Winter 2016/17
  Lichtexpress 70 - Herbst 2016
  Lichtexpress 69 - Frühjahr 2016
  Lichtexpress 68 - Winter 2015/16
  Lichtexpress 67 - Herbst 2015
  Lichtexpress 66 - Frühjahr 2015
  Lichtexpress 65 - Winter 2014/15
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

WINGS VON KAREN BISHOP VOM JÄNNER 2009 - verschiedene Wings (engl. Flügel) aus diesem Monat


Verschiedene Botschaften über aktuelle Zeitereignisse von Karen Bishop.

DIE ENTSTEHENDE NEUE REALITÄT
Wings vom 24.1.2009

Das Neue kommt wie eine leichte Briese herein, umarmt uns liebevoll,
unterstützt uns, bietet uns spezielle Wunder an und lässt uns wissen,
dass wir uns nun an eine neue Realität, die wir uns immer vorgestellt haben, gewöhnen können.


Willkommen!

Wir haben in den letzten Tagen einen großen Fortschritt gemacht und alles ist wie immer in göttlicher und perfekter Ordnung. Das Hineinbewegen in diesen neuen Space und die neue Realität erschafft, wie jeder Übergang, gewisse Schritte und Phasen, die eintreten müssen. Wir sind tatsächlich aus der alten Realität des Space-Haltens für andere, des Helfens und des Unterstützens, und des Erfüllens des Plans, die Schwingung für das Ganze zu erhöhen, abgelöst worden.

Diese letzten Schritte enthalten die Abgabe des Alten, den Glauben daran dass wir uns tatsächlich in einem alten Land befinden und es wählen, dieses zu sehen, und natürlich den Beginn, sehr neue Dinge für uns zu erschaffen.

Ende Dezember, bis hinein in den Januar, bin ich nach North Carolina gereist, um dort meine Tochter und Enkelkinder aufzugabeln, um sie hierher zurück nach New Mexico zu bringen. Einige Wochen oder Monate vorher wurde mir von meinem nicht-physischen Begleiter gesagt, dass für sie eine ganz bestimmte Region ideal wäre. Als ich eines Tages in mein Auto stieg, erschien er auf dem Beifahrersitz und wir fuhren 2einhalb Stunden zu dieser Region.

Nun, es war ganz sicher keine Gegend, die ich jemals als ideal oder wenigstens höher schwingend angesehen hätte, aber je mehr Puzzleteilchen erschienen und je mehr Ari Synchronizitäten erlebte, um so mehr konnten wir erkennen, dass dies tatsächlich ihr idealer Ort war. Wann immer sie zum Beispiel ihren Fernseher anmachte, wurde diese Region gezeigt - und sie hat nur einen Fernsehkanal! Zu guter Letzt hat sie dann entschieden, die kleine gedrückte Stadt, in der sie die letzten zehn Jahre gewohnt hat, zu verlassen, denn diese 10 Jahre dort waren für sie extrem herausfordernd. Ihre Seele stimmte zu, die: "to bridge the races" Anm.?] und die Schwingung in der Region zu erhöhen, aber irgendwann im Laufe des Prozesses drückte es sie nach unten, anstatt dass die Dinge nach oben schwangen. (Ari hat mir die Erlaubnis gegeben, ihre Geschichte an dieser Stelle mit Euch zu teilen.)

Sie hatte bereits zweimal vor, die Stadt zu verlassen, aber sie war einfach nicht bereit und konnte sich nicht dazu aufraffen, es war einfach noch nicht die Zeit dafür. In diesem Januar war es schließlich soweit. Ich kann Euch all die Veränderungen, die sie seit ihrer Abfahrt und ihrer Ankunft im neuen Land gemacht hat, gar nicht erzählen. Sie hat zu sich selbst zurück gefunden... sie hat sich mit ihrer Seele und ihrem göttlichen Ruf wieder-verbunden, sie ist glückselig und ihr Leben ist nun magisch und voller Wunder. Ich habe Tränen der Freude über diese neue Entwicklung geweint, es war die letzten Jahre für mich sehr herausfordernd, sie so leiden zu sehen.

Im unseren ganzen Leben waren Ari und ich die besten Freunde, da wir seit ihrer Geburt allein zu zweit waren. Wir haben uns nie gezankt oder miteinander gekämpft, wir haben uns einfach immer nur geliebt. Als Mutter und beste Freundin war es sehr schwierig, sie leiden und ihre Entscheidungen treffen zu sehen... aber nun sind die Dinge wieder auf dem Weg dorthin, wie sie früher in unserer Zweisamkeit waren. Sie ist wieder glücklich. Sie schreitet wieder freudig voran... sie ist wieder das was sie alles war... und ihr Leben ist voller Leichtigkeit. Wir sitzen zusammen und halten Händchen, so wie früher und verbringen unsere Zeit mit Lachen, wir haben großartige Abenteuer zusammen und genießen die Magie des Lebens.

Meine Enkelkinder gedeihen, werden sie selbst und regelmäßig stellen wir fest, dass unsere Gesichter weh tun, von dem vielen Lachen. Der neue Kinderarzt hat einen Namen, der normalerweise als Label für die neuen Kinder genutzt wird und seine Assistentin hat einen kosmischen Namen... Wir haben wundervolle Dinge gefunden, die man hier tun oder anschauen kann, ein fantastisches Center in dem man Schwimmen kann, neue und spektakuläre Bücherhallen, Sportprogramme für alle Altersstufen, eine Gemeinschaft, die ein großes Selbstgefühl hat und deren Mitglieder das, was sie tun, absolut lieben und viel für uns tun und die Liste geht so weiter.

Ari ist nun in ihrem sehr beschützten Himmels-Space und ich bin dankbar, dort ebenfalls meine Zeit zu verbringen. Das es meiner Tochter wieder gut geht, fühlt sich für mich wie ein lang erwartetes Wunder an und immer wieder werde ich emotional, wenn ich dies realisiere. Es war für uns alle auf diesem Planeten eine lange Zeit. Immer noch scheint es zu gut um wahr zu sein.

Ich teile diese Geschichte mit Euch, um ein Beispiel zu zeigen, dass wir wirklich das Alte verlassen haben und im Neuen angekommen sind. Seit vielen Jahren nun schreibe ich, dass wir uns in geschützten und magischen Orten "auf der anderen Seite" einfinden werden, während der Hauptteil des Planeten in den nächsten Jahren mit seinem Übergang fortfahren wird. Nun sind wir endlich an diesem Punkt in unserem Aufstiegsprozess. Die Dinge entwickeln sich ganz wie sie sollen. Diejenigen von uns, die mehr Licht als die meisten inne-halten, haben eine sehr wichtige Phase abgeschlossen und nun befreit, um in sich in das neue zu bewegen. Dies war Teil unseres Planes; Auch wenn wir uns also so fühlen mögen, als ob wir in der Vergangenheit in die Falle getappt sind, die Dinge sind in Wirklichkeit auf höherer SeelenEbene dirigiert worden und so war alles in göttlicher und perfekter Ordnung.

Im vergangenen Jahr war es für viele von uns ganz normal, Situationen zu erleben, bei denen wir uns nun so fühlen könnten, als wären wir getäuscht worden oder als wären sie uns nicht ganz offenbart worden. Als diese Situationen offensichtlich wurden, haben sich zunächst mal unsere Ego-Restanteile verschmäht gefühlt, benutzt, verletzt oder sogar verärgert. Aber auf höherer Ebene müssen die Dinge auf diese Art geschehen. Wir stimmten zu, eine Weile auf den tieferen Ebenen zu bleiben... bis genug der tiefer schwingenden Masse berührt/beeinflusst werden konnten und so eine Gelegenheit erhielten, aufzuholen, bevor der Übergang passieren würde. Auf diese Weise sind wir tatsächlich gefangen gewesen, aber unsere Seelen sind sehr fortgeschritten und wussten, dass wir mit dieser Situation umgehen können werden. Hätten wir uns nicht beirren lassen oder wären die Dinge für uns nicht missinterpretierbar gewesen, dann wären wir niemals in diese Situationen gekommen, und wir mussten aber dort bleiben, selbst wenn dieses Situationen untolerierbar werden würden.

Nun sind wir frei. Ja, wir sind frei.

Die letzten drei Jahre fuhr ich einen geleasten Toyota 4Runner. Als ich ihn hatte, hab ich mich total in das Toyota Unternehmen und ihre Autos verliebt. Mein Leasing-Zeitraum endete im Dezember und ich wusste, dass ich das Auto entweder würde kaufen oder etwas neues besorgen müssen. Mit all dieser Übergangs-Energie und den neuen Veränderungen war ich zu dem Zeitpunkt nicht bereit und so gab mir Toyota eine Verlängerung, bis sich die Dinge für mich beruhigt haben würden. Auf unseren Entdeckungstouren in Aris neuer Region haben wir uns ein paar Mal verfahren und endeten bei einem Toyota Händler. Gleichzeitig verkaufe ich gerade mein 8 1/2 Acres großes Land, hier in Ramah, da ich nun mehr Land brauche. Während ich immer noch hier bin, entdeckte ich ein neues Grundstück, wir werden mein Passiv-Solar-Haus auf dem höchsten Punkt eines sehr geschützten, felsigen Tafellandes bauchen und der Besitzer dieses neuen Grundstücks hat zugesagt, das Land solange zu behalten, bis ich mein früheres Land verkauft habe. Und so wollte ich ein neues Auto, welches das rauhe Terrain gut im Griff hat und eines, welches es liebt, dreckig und schmuddelig zu werden!

Ich imaginierte mir bis ins letzte Detail, was für mich und meine Situation perfekt sein würde und ich wollte wirklich, dass es ein Toyota wird. Nun, der FJ Cruiser passt auf jeder erdenkliche Art und Weise. Für mich fühlte es wie eine spezielle Art von magischer Kreation, welche in einigen seltsamen Illusions-Realitäten existiert. Es war was zu perfekt. Aber das war vor einigen Monaten und ich konnte diese Vision zu dem Zeitpunkt nur halten, wie eine Verbindung zum Neuen. Letztes Wochenende wurde ich von meinem Händler gestoppt, der mir sagte, das Toyota diese Autos in 2009 nicht baut, wegen der Wirtschaftskrise und so weiter.

Ich fuhr zurück nach Ramah und bekam am nächsten Tag einen Anruf von einem wundervollen Mann, der mir half. Er hatte gerade einen Cruiser hereinbekommen und reservierte ihn für mich.

Ich entschloss mich, meine Kreditwürdigkeit herauszufinden. Ich bin in dieses System nicht sehr involviert und zu meinem Entsetzen fand ich heraus, dass mein Kredit-Score "sehr arm" lautete! Vor zwei Jahren habe ich einen Vertrag mit einem Fernseh-Satelliten-Unternehmen gekündigt, da sie nicht den Service anboten, den sie versprachen. Ich hatte mehrmals versucht, sie zu erreichen, per Telefon, Brief, Filialen, und ich war nicht bereit, für etwas zu zahlen, was an Leistung nicht erbracht wurde und für das nicht mal Verantwortung übernommen wurde. Es rührte sich nichts. Ich habe meine Rechnung voll bezahlt [?], sie überwiesen mich an einen Geldsammeleintreiber, da ich den Vertrag gebrochen hätte. Ich war noch nicht in so einer Geldsammel/Eintreiber-Firma involviert und ich war gedemütigt, bis ich realisierte, was eigentlich passiert.

Ich gehöre nicht mehr ins alte System und ich weiß, dass das für viele von Euch genauso ist. Ein Auto anzuschaffen, indem ich etwas auf Kredit kaufe, passierte mir sehr selten. Es war ein neues Erlebnis, in das System involviert zu sein und ich bekam wirklich einen Überblick, was hier passiert. Die alten Systeme brechen zusammen, wie wir alle sehr gut wissen. Wir müssen nicht von ihnen beeinflusst werden. Auf diese Weise erfuhr ich, dass es mir wirklich nichts ausmachte, was das alte System über mich sagt. Ari jammerte: "Aber Mammi, sie ruinieren unseren guten Namen!" Aber wer ruinierte denn tatsächlich meinen guten Namen? Ein System, welches keinen Sinn macht? Ich hatte keinen Zweifel daran, das meine Kreditwürdigkeit aus diesem Grund sowieso niedrig war und das machte für mich auch keinen Sinn!

Ich rief Toyota an und erklärte mein Dilemma. Sie checkten mich in ihrem System und lachten. Sie sagten, keine Sorge, meine Leasingzahlungen in den letzten Jahren waren so gut, dass sie mir einen Wagen für eine sehr niedrige Leasingrate anbieten würden, und das wars. Und während unsere Zeit fortschritt, wurde diese Rate kleiner und kleiner. So. Nun bin ich stolzer Besitzer eines wunderschönen FJ Cruisers. Meine Erlebnisse mit den Individuen bei Toyota waren ebenfalls sehr magisch und großartig. Sie versteckten mein neues Auto buchstäblich vor der Öffentlichkeit, bis ich kam, weil dieses Auto so gefragt war.... ganz ähnlich, wie auch mein neues Land für mich reserviert wird. Zu dem Zeitpunkt, als ich Toyota [mit dem neuen Wagen] verließ, waren wir eine große, glückliche Familie voller Liebe und Unterstützung zwischen uns allen. Sie haben für mich so viele wundervolle Dinge getan. Und außerdem ist dieses neue Fahrzeug etwas, von dem ich immer geträumt habe. Vor vielen Jahren visionierte ich mich regelmäßig in eine Art Safarie-Truck in Afrika, zwischen Natur und Tieren. Ich hab es nicht sofort realisiert aber auf einmal wurde mir klar, dass mein neuer Cruiser genau so wie dieser Safarie-Truck aussah! Ein lang vergessener Traum aus vergangenen Zeiten tauchte plötzlich auf. Ein Traum, der sich solange nicht manifestieren konnte, bis sich das Meiste des Übergangs und des Entwickelns vollzogen hatte. Ein Traum aus einer anderen Zeit... Eine Vision aus meiner Jugend... Ein Traum zu einer Zeit, als die Dinge tatsächlich sehr anders waren.

Ich erzähle Euch diese lange und vielleicht langweilige Geschichte, weil für uns nun auf magische Weise Dinge ankommen können, die wir möglicherweise nicht mal bemerken. Wir haben in der vergangenen Zeit soviel tiefere und dichtere Energie erlebt, weil so viel transmutiert werden musste, dass wir dieses Neue und Magische ... und diese sehr subtile... Energie der Neuen Realität vielleicht verpassen. Es kommt wie eine leichte Briese herein, umarmt uns liebevoll, unterstützt uns, bietet uns spezielle Wunder an und lässt uns wissen, dass wir uns nun an eine neue Realität, die wir uns immer vorgestellt haben, gewöhnen können.

Wir alle befinden uns nun unter großem Schutz. Jedwede alte oder unangenehme Energie werden von unserer Präsenz entfernt. Dieses "auf die andere Seite gehen" oder in eine Realität einer höheren Dimension beinhaltet derzeit nur einige kleine Angleichungen, da wir die meisten bereits abgeschlossen haben. Teil dieser kleineren Angleichungen sind extreme körperliche Schmerzen und Kopfschmerzen. Unsere physischen Körper müssen all das, was von all dem sich-entwickeln, welches wir hinter uns haben, übrig ist in einen schmaleren Raum oder Tunnel des Ankommens in dieser neuen und höher schwingenden Dimension quetschen. Oh es war wirklich schmerzhaft! Und nicht nur unsere Muskeln taten weh, auch Nervenenden schrien wirklich. Und wann immer wir irgendwo in einer höheren Schwingung ankommen, können wir akut auch Dunkelheit für eine Zeit erleben. Aber während wir uns höher und höher entwickeln, werden die dunklen Perioden bezüglich der Neuankünfte immer kürzer.

Dann gab es diese emotionalen Weinkrämpfe [Anm.: bouts of weeping]. Wann immer etwas dabei ist, zu gehen oder zusammenzubrechen, können wir uns fühlen, als wir einen ganzen Fluss erweinen möchten und wir wissen vielleicht nicht, warum. Dies ist ein normales Erlebnis des Aufstiegs. Emotionales Weinen. Der Aufstieg immitiert die Menopause so akkurat, das es manchmal schwierig sein kann, herauszufinden was nun was ist! Aber es gibt so viele Männer und Frauen aller Altersgruppen, die diese Erlebnisse haben: Auch wenn wenn sie scheinbar der Manifestation unterliegen, die die Menopause erschafft, es sind tatsächlich nur Aufstiegssymptome. Die üblichen Heilungsmethoden für die Symptome der Menopause, wie Hitzewallungn, Nachtschwitzen, Gewichtszunahme, Gedächtnisverlust, Schlaflosigkeit, Depression, sich unnütz fühlen und so weiter helfen hier nicht, da die Menopause nicht die Ursache ist. Die einzige Gemeinsamkeit [zwischen den Aufstiegssymptomen und der Menopause] ist, das wir ein Erlebnis verlassen und in einem anderen ankommen.

Nun also, wir sind in einem neuen space angekommen. Bezüglich der körperlichen Veränderungen in den letzten Jahren werden wir nun beginnen, eine Veränderung zu sehen. Der Gewichtsverlust ist endlich da! Yoh! Nun können wir den Prozess starten, zurück in unser eigenes und ideales Körpergewicht zu gehen. Und dann das Altern. Viele von uns sind in den letzten Jahren sichtlich gealtert. Einige von uns sehen alt aus (nun ja, also ich wenigstens!). Der Aufstiegsprozess hat dafür gesorgt. Aber nun werden wir wieder erneuert. Wir werden verjüngt. Wir können wieder gut aussehen. Und noch mal Yoh! Unsere jungen Seelen können wieder wieder-auftauchen. Unsere Batterien werden neu-geladen. Wir können ausatmen [exhale].

Diese neuen Anfänge, wie sie mehrmals in der Vergangenheit erwähnt wurden, werden auch neue Partner beinhalten oder laufende Partnerschaften auf eine neue und höhere Ebene bringen. Ältere Partnerschaften, in denen man aneinander wächst, werden weiter bestehen. Vielleicht haben wir uns in der Vergangenheit mit anderen verbunden, um neue Dinge über den Planeten zu lernen oder weil es zu der Zeit Gemeinsamkeiten gab oder sogar aus dem Verständnis heraus, sich zu unterstützen - aber die neuen Partnerschaften werden anders sein. Sie bilden sich auf der Basis von Freude, Begleitung, beidseitigem Respekt und sie werden sich himmlischer anfühlen, als alles, was wir bisher erlebt haben. Ich bin nun seit einem guten Jahr mit jemandem Neuen auf einer nicht-physischen Ebene verbunden und wir werden uns irgendwann in diesem Jahr endlich physisch begegnen (Phil und ich haben uns im letzten Sommer dauerhaft getrennt). Wir werden perfekt zu einander passen und uns ein wundervoller Spiegel sein. Dieses Erlebnis wird uns allen passieren.

Alles, was wir an Unterstützung brauchen, für das Neue, wird definitiv da sein. Definitiv. Dies passiert bereits jetzt und seit einigen Monaten, wird aber in den nächsten Monaten noch stärker werden. Der Juni wird ein großer Wendepunkt. Im Juni wird sich vieles bezüglich des Neuen verankert haben, und unsere Manifestationen werden dann extrem geerdet, real, in dieser Welt sein und wir werden das Gefühl haben, dass sich vieles gedreht hat, wir in dieser Realität das Ruder in der Hand haben und die Verantwortung dafür tragen, das sie so ausschaut, wie es nach unserem Gefühl sein sollte. Das wird, je nachdem auf welcher Ebene jeder von uns residiert, unterschiedlich sein.

Barack Obama ist hier, um für die Stabilität zu sorgen, damit diese Veränderungen passieren können. Seine Rolle besteht daraus, die Energien im finalen Shift und Zusammenbruch stabil zu halten, so das es für jeden so komfortabel wie möglich wird. Der Shift und der Crash werden für ein paar weitere Jahre weitergehen, bis zum Dezember 2012. Obamas Schicksal war es, während dieser Zeit ganz vorne dabei zu sein. Seine Großmutter starb einen Tag vor seiner Berufung. Sie ging, als sie wusste, das sie ihre Bestimmung abgeschlossen hatte... ihn anzuheben, damit er sein Schicksal erfüllen kann und sein Schicksal war nun vollständig. Ihr Übergang einen Tag, bevor die Wahlergebnisse feststanden zeigte an, das er die Wahl tatsächlich gewonnen hatte und die Dinge nun in Ordnung sind.

Die Intention seiner Rolle ist es nicht, Obama auf einen Podest zu stellen oder zu erwarten, das ein Mann den Planeten retten wird. In seiner Rolle geht es darum, viele zu umarmen, das Ganze zu vereinen und seine Energie zu versprühen, um ein stabiles Netz einer höheren Ebene zu formen, damit die Dinge so stabil wie möglich gehalten werden, während wir diese letzte Phase des Shifts vervollständigen. Aus diesem Grund ist sein Hintergrund so vielfältig und deshalb tut er das, was er tut. (Bitte bitte, kontaktiert mich bezüglich Barack Obama nicht auf eine negative Art und Weise, versucht mich nicht davon zu überzeugen, das "ein Reptil" oder irgendeine andere tiefe Interpretationsebene seines Seins. Er ist hoch entwickeltes Wesen und tut genau das, wofür er hierhergekommen ist, genauso wie George W. Bush (und seine Administration) es sehr gut gemacht hat und so das erschaffen hat, was zur Zeit gebraucht wird, für eine höhere Bestimmung dieses Planeten. Auf unserer Seelenebene sind wir alle hoch entwickelte Wesen, denn dort gibt es keine Dunkelheit, sondern nur Ermutigungen die dazu dienen, uns anzuspornen. Polarität existiert in den höheren Bereichen nicht.). Die Dinge mögen nicht immer so erscheinen, wie sie wirklich sind, das erschafft manchmal Verwirrung, aber wenn wir auf die höhere Bestimmung schauen und wissen, welche diese ist, dann können wir versichert sein, das wirklich alles in Ordnung ist.

Unsere neuen Kleinen machen, bezüglich der Erschaffung dieses neuen Stabilität-Netzes, genau dasselbe. Sie bringen ein energetisch höheres Netz herein, um die Dinge auf einem höheren Level zu halten und stellen so sicher, das es eine Verbindung mit einer höheren Schwinung gibt, während das Alte unwiederruflich wegfällt. Alles ist wie immer in perfekter und göttlicher Ordnung.

In den nächsten vier Jahren können wir also große Übergänge erwarten, welche sich in der Wirtschaft, dem Wetterverhalten und Naturkatastrophen, individuellen Beziehungen und wirklich so gut wie allem manifestieren werden. Aber während dieser Zeit werden wir göttlich beschützt sein, sicher verstaut, all unsere Bedürfnisse werden erfüllt werden und wir werden bereit sein, auf vielfältigen Wegen zu assistieren, bis dieser massive Übergang in 2012 vervollständigt sein wird. Wir werden zurückschauen, sehr viel stärker verbunden sein und mehr darüber wissen, wer wir dann wirklich und wahrhaftig sind, und wir werden beglückt darüber sein, was sich vollzogen hat. Die vergangene Zeit werden wir kaum mehr erinnern, da die Dinge dann so sehr anders sein werden. Und ist dies nicht genau das, was wir immer wollten... Veränderung und Übergang?

Much love and continued gratitude. Bis zum nächsten Mal,
Karen



Original: http://www.emergingearthangels.com/2009/wings1.24.2009.html
Übersetzung: http://energy.siteboard.eu/f35t1453-wings-24-01-2009-the-emerging-new-reality.html?sid=3a710f86919929bdaaf0cf7f961c3a32
Übersetzung nicht überarbeitet! - Sorry!




ENTLASSEN
Wings vom 15.1.2009

Dieses neue magische Licht ist extrem sanft und subtil und
kann übersehen werden, wenn wir zu beschäftigt sind, gestresst,...


Willkommen!

Wir sind jetzt inmitten einiger interessanter Energien. Eine ungewöhnliche Kombination, die wir vielleicht nicht gewohnt sind. Wenn wir in früheren Zeiten Wellen aus Licht gefunden haben, haben wir vielleicht dessen Präsenz stark wahrgenommen. Mit reichlich Wundern, Druck im Körper gespürt, oder sogar Wellen der Überladung und Hochspannung.

Auf diesem neuen Plateau, auf dem sich viele von uns jetzt befinden… diese neue Stufe der Aufstiegsleiter… ist wahrhaft eine sehr feine. Das Licht ist hier, aber in einer viel sanfteren Weise als wir das vielleicht gewohnt sind. Wenn wir darauf achten, bemerken wir, dass wir Dinge, die wir benötigen mühelos bekommen. Kleine Dinge, die wir uns erst kürzlich gewünscht haben, oder die wir brauchten, scheinen sich von selbst zu zeigen. Es ist so als ob sie sagen würden: „Hier bin ich. Hast du gerufen? Kann ich dir helfen und dein Leben erleichtern? Spezielle Freundlichkeiten kommen ebenso an. Und nach den letzten 2 Jahren, scheinen sie wie eine Oase in einer riesigen trockenen Wüste.

Dieses neue magische Licht ist extrem sanft und subtil und kann übersehen werden, wenn wir zu beschäftigt sind, gestresst, oder auf was anderes fokussiert. Aber diese sanfte Energie ist auch aus anderen Gründen wichtig.

In vergangen Zeiten konnten diejenigen von uns, die einen großen Anteil Licht verkörpert haben, manchmal dynamisch, bezaubernd, voller Leben sein. Und unsere Energie füllte leicht einen ganzen Raum. Wir wurden normaler Weise beachtet. Die Leute starrten auf uns egal wo wir hingingen. Wir waren begehrt und hatten uns vielleicht gerade daran gewöhnt. Aus der Masse herausragend, waren wir helle Lichter und wir waren gewöhnlich beliebt und begehrt. Wir wussten auch wer wir waren und was wir hier tun wollten.

Nun sind die Dinge ein bisschen anders. Für die meisten sind wir unsichtbar. Wir werden nicht mehr beachtet. Wir werden nicht begehrt oder gesehen. Keiner scheint unsere Angebote zu wollen. Keiner will uns zuhören und es kann auch sein, dass sich sogar niemand um uns kümmert. Was geht hier also vor?

Wir sind wie dieses neue Licht, werden sanfter und viel subtiler. In der Vergangenheit verkörperten wir mehr Egoenergie und Egoenergie kreiert andere Ausgänge von Energie und wird anders benutzt. Reales und wahrhaftiges Licht einer höheren Ordnung ist wirklich sehr subtil. Es braucht nicht gesehen zu werden, es braucht nicht so viel Raum, weil es sich gänzlich in einem anderen Raum aufhält und es geht nicht ums Selbst. Vor allem ist es seines Selbst nicht bewusst. Es will keine Energie erhöhen oder heilen und es will keine bestimmte Agenda. Es ist einfach.

Vor einigen Monaten bat mich eine neue Bekannte, einen türkisenen Edelstein zu untersuchen, den sie in der Wildniss gefunden hatte. Sie erzählte, dass ihr immer dann, wenn sie den Stein trug, schlechte Dinge passierten. Als ich den Stein anschaute, war einiges klar. Er wurde von vielen Frauen in lang vergangenen Zeiten getragen und es war ein sehr wertvoller und angesehener Stein. Jedoch auch, bezüglich dieser Ehrerbietung, die diesem Stein entgegengebracht wurde, sehr subtil. Dieser Stein wurde von einer Generation an die nächste übergeben, und zwar auf eine leise und gar nicht anmaßende Art und Weise. Bei der Übergabe von einer Frau zur nächsten gab es keine Fanfaren, keine Zeremonien und die Frauen dieser Kultur verkörperten dieselbe Energie. Sie waren edel, nicht anmaßend, sehr sanftmütig, liebevoll und wussten exakt, wo sie sich befanden. Der Grund, warum meiner Bekannten "schlechte Dinge" passierten liegt daran, dass die Art und Weise, wie die Frauen in der Vergangenheit, welche dieses Stück trugen, und meine Bekannte ihre Kraft zum Laufen bringen, eine sehr unterschiedliche ist.

Ich fühle mich gesegnet, dass ich die Gelegenheit habe, so viele Altertums-Stätten in der südwestlichen Region, in der ich lebe, besuchen zu können. Für die Alten war es ganz üblich, die kraftvollsten Orte auf eine sehr bescheidene Weise zu erschaffen. Die Plätze, die majestetischer, offensichtlicher und auffälliger waren, dienten einfach als "Blende/Abdeckung" oder Illusion für diese [kraftvolleren] Orte. Die reale und wahrhaftige Kraft befand sich normalerweise etwas weiter entfernt von den brillianten und auffälligen Plätzen. Auf diese Art und Weise war die Power subtil und diskret. Aber für wahre Lichtarbeiter und für jemanden, der mit einer höheren Schwingung verbunden ist, sind diese wahren Kraft-Plätze sehr offensichtig.

Höhere Energie ist tatsächlich sehr subtil und in vielerlei Hinsicht bescheiden. Seit vielen Jahren schon schreibe ich, dass Zeremonien und absichtsvolle, spirituelle Rituale nicht notwendig sind. Dies ist alte Energie. Während wir nun zu den neue Erden-Engeln werden, werden wir tatsächlich auch selbst sehr viel subtiler und sanftmütiger. Daher werden wir nun nicht bemerkt. Unsere alten Rollen, Licht zu tragen, um den Planeten anzuheben und eine Veränderung zu bewirken, sind nun wirklich vorbei.

So können wir derzeit einen elementaren Verlust der Identität erleben. Auch wenn der Aufstiegs-Prozess in kleinen Stufen schrittweise einen Identitätsverlust erschafft: Diese letzte Phase der Vervollständigung hat ein extrem neues und unterschiedliches "Wir" erschaffen. Selbst wenn wir das Erlebnis bisher nicht hatten, werden wir nun vielleicht nicht mehr bemerkt. Vielleicht fühlen wir uns, als ob wir nicht mehr länger gebraucht werden. Wir mögen einen Wertverlust oder einen Verlust der eigenen Bestimmung fühlen. Als eine sehr dynamische Person bin ich gerade mittendrin, mich selbst neu zu definieren, in den unterschiedlichsten Situationen. Für mich ist es Zeit, "real zu werden", selbst wenn ich dachte, dass ich bereits vorher wirklich schon sehr real war.

Ich möchte Euch noch einmal sagen, dass wir tatsächlich bemerkt und gebraucht werden von denjenigen, die in der Lage sind, uns zu "sehen". Und von denjenigen, die in einem Space sind, mit dem wir uns alle einfach verbinden können. Ich bin dankbar, dass ich im Moment sehr viel Zeit mit meinen Enkeln verbringen kann. Die Kinder verbinden sich ganz leicht mit uns. Wir sind alle auf derselben Ebene, da sie sehr fortgeschritten sind und von Beginn an höhere Schwingungen hatten.

Aufgrund dieser neuerlichen Ankunft einiger von uns in einer höhere schwingenden Realität haben wir möglicherweise entdeckt, dass wir aus alten Fallen/Klemmen befreit wurden. Die längste Zeit unseres Lebens wurden wir von tiefer schwingenden Realitäten und tiefer schwingenden Individuen "umzingelt/eingeschlossen". Außerdem haben wir uns möglicherweise in verschiedenen Situationen in die Irre führen lassen und müssen daher eventuell immer noch jeglichen Ärger diesbezüglich, Resentiments oder Gefühle der Verwirrung und der Verletzung auflösen. Wir wurden in diesen tiefer schwingenden Spaces |Räumen| gehalten, weil wir zugestimmt haben, die Schwingung auf in diesen ganz bestimmten Raum zu bringen, beziehungsweise auf eine bestimmte Stufe auf der Aufstiegsleiter. Das Verbleiben in diesem Space, 'bis zum bitteren Ende', konnte sehr leicht eine Schneidigkeit erschaffen, eine Intoleranz gegenüber diesen tieferen Schwingungen und eine große Irritation. Wie zerquetschte Fliegen oder irritierende Störungen in unseren Energie Feldern ... Diese Zeit ist nun vorüber und wir können uns erholen und einen dringend benötigten Atemzug nehmen.

Da unsere alte Rolle und Bestimmung nun vorüber ist, sind wir nun auf verschiedene Art und Weise entlassen/befreit. Und so ent-binden sich möglicherweise ganz plötzlich Individuen und Situationen von uns, während andere näher kommen. Ja, wir wurden entlassen, wir wurden entlassen, wir wurden entlassen. Und selbst, wenn wir immer noch Egos im Anhang haben (eine der Herausforderungen auf unserem Weg, nicht-physisch zu werden und doch physisch zu sein!): Wenn wir wissen, diese Entlassung oder unserer 'Rauswurf' einfach bedeutet, das wir nicht mehr länger mit tiefer schwingenden Energien zu tun haben, dann können wir realisieren, dass wir tatsächlich graduiert sind. Aber es kommen noch mehr Neuigkeiten, zum Feiern...

2009 wird die Energie der "Paare" einleiten. Viele von uns werden mit perfekten Partnern gepaart. Je höher wir schwingen, umso mehr entdecken wir, dass wir mit Partnern nicht aus Gründen wie passende-Schwingung und Energie-die-Heilung-braucht zusammenpassen, sondern mehr aus dem einfachen Genuss der Begleitung des anderen - als Begleitung einer höheren Ordnung. Auf dieses Weise werden unsere Partner eine erfreuliche Zu-Gabe in unserem Leben sein.

Viele Türen werden sich nun für uns öffnen. Wir sind so göttlich geschützt, dass sich auch Türen schließen werden. Wir werden herausfinden, dass das, mit dem wir in Angleichung sind, ganz einfach und mühelos mit uns zusammenpassen wird. Und dass das, was nicht mehr länger zu uns passt, geblockt wird, selbst wenn wir glauben, dass dies wirklich das ist, was wir uns wünschten. Bezüglich der sich schließenden Türen wird sich sofort eine bessere Tür öffnen, wenn wir darauf vertrauen, dass alles richtig so ist, wie es ist.

Diese Entlassungs-Energie ist wie eine Unverbundenheit mit Dingen, welche uns unten und zurück gehalten haben. Selbst bezüglich ganz einfachen Dingen, wie sich in elektrischen Kabeln verheddern, die auf dem Flur rumliegen, oder über Dinge stolpern die uns scheinbar "unten" halten wollen, diese plötzliche und finale Handlung wird uns eine Freiheit bringen, die wir schon sehr lange nicht mehr erlebt haben. Und aus diesem Grund fühlen wir uns möglicherweise erschöpft, müde und wollen uns einfach nur noch auf ein Bett oder eine Couch werfen und für eine lange Zeit SCHLAFEN. Das "Ziehen" vordergründiger Anhaftunge [anm.: attachments] ist nicht mehr länger präsent und so kann einen neue Leere und Freiheit eine Widerstands-Energie und daher das abschließende Loslassen mit einer großen Überanstrengung und das Absenken in Form eines tiefen Schlafes erschaffen.

Diese Zeit wird dringend für Selbst-Pflege und sich-selbst-an-erste-Stelle-setzen benötigt. Gerade wurde eine massive Phase vervollständigt und nun müssen wir eine Zeit lang unsere Aufmerksamkeit auf uns selbst richten. In den letzten zwei Jahren war eine ungewöhnliche Gewichtszunahme vorherrschend, allerdings aus einem anderen Grund als dem des üblichen Aufstiegs-Symptoms der abnormalen Gewichtszunahme. Stress und Umbrüche sind hier die Hauptgründe. Und bitte sei Dir bewusst, dass ganz sicher nicht jeder in diese Beschreibung hineinpasst, es kann viele Gründe für Gewichtszunahme geben. Nun, viele werden herausfinden, dass sie den Wunsch haben, in ihre Selbst-Pflege einzutauchen... Beachtung von gesundem Essen, Übungen und dergleichen. Wir können nun wieder zurück auf unsere Weg gehen.

Wenn wir es wählen, zu realisieren, dass wir nun frei sind, dann wird für viele das Leiden aufhören. Freiheit und Bereitschaft für einen sehr neuen Anfang.

Much love and continued gratitude. Until next time,

Karen



Original: http://www.emergingearthangels.com/2009/wings1.15.2009.html
Übersetzung: http://energy.siteboard.eu/f35t1405-wings-15-01-2009-released.html?sid=3a710f86919929bdaaf0cf7f961c3a32




DEN HIMMEL AUF ERDEN SCHAFFEN
Wings vom 5.1.2009

2009 - Wir haben den Shift geschafft und uns erfolgreich auf ein neues Plateau bewegt,
und dieses Plateau ist der Himmel auf Erden.


Ein fröhliches neues Jahr!

2009. Hier sind wir nun, in einem sehr neuen Space. Und lassen das Alte hinter uns, wie wir es schon so oft getan haben... aber dieses Mal liegt eine gesamte Realität hinter uns, nicht einfach nur ein Stückchen hier und ein Stückchen dort. Ein Ort, an dem wir in der Zeit waren, als wir uns entwickelt haben und gewachsen sind, als wir uns ausdehnten und verbanden und uns möglicherweise sehr viel weiter dehnten, als wir für möglich hielten.

Wir sind nun komplett fertig damit, das Alte auf eine höhere Stufe auf der Evolutions-Leiter zu bringen und daher müssen wir jetzt aufbrechen und ein Leben in einem brandneuen Space beginnen... ein neuer Raum, den wir erst noch auf eine reguläre und permanete Art und Weise zu bewohnen lernen müssen.

Das Transmutieren der tiefer schwingenden Energien durch uns selbst hat das Alte nach oben gebracht. Wir hielten das Licht, wir hielten eine höhere Schwingung und auf diese Weise dienten wir für vieles als Kanal und als Filter. Wir streckten uns und wuchsen, prüften uns selbst und ließen alte und abgelaufene Muster und Verhalten gehen. Und als wir fast fertig waren damit, da blieben wir in diesem alten Raum, damit die Masse auf jede erdenkliche Art und Weise aufholen konnte... so dass genügend Seelen die Möglichkeit hätten, mit an Board zu kommen... sich dem Neuen zu öffnen... gewillt zu sein, einen anderen Seins- und Lebensweg zu akzeptieren.

Das Verbleiben im Alten, während viele von uns nun so viel höher schwingten, erwies sich als wirklich herausfordernd, denn diese dichteren Energien - welche wir einmal selber beherbergten - zu ertragen, war fast zu viel. Vielleicht haben wir manchmal gedacht: "Ich kann definitiv nicht mehr". Und manchmal hat uns vielleicht eine große Wut, Frust und eine scheinbare Unfähigkeit gewillt zu sein, mit diesen unverhältnismäßigen Energien zu interagieren, über das Ziel hinausgeschossen und wir fragten uns, ob wir tatsächlich einen Aufenthalt in der Hölle begonnen haben, anstatt im Himmel. Sind wir länger im Alten geblieben, als wir tolerieren konnten?

Je höher wir schwingen, umso mehr werden wir großes Umsorgen, Respekt, Integrität und Stolz sein und in allen Dingen sehen können. Das Verbringen in Organisationen, Strukturen und mit Individuen, innerhalb derer keine Sorge getragen wurde, in denen die Dinge einfach nur funktionierten und wo immer noch die alten Wege vorhanden waren, konnte unsere Boote wahrlich ins Schleudern bringen.

Und dann, als wir fertig waren, alles beendet hatten und vielleicht nicht mal realisiert haben, dass wir uns nun weiterbewegen konnten - da begannen wir den Prozess der Entgiftung aus diesem "langen Aufenthalt". Einige übliche Manifestationen des Gehenlassens der verbliebenen tiefer schwingenden Energien, welche uns am Ende dieser letzten Phase und des langen Wegs nach Hause umgaben: Muskelschmerzen, nervliche Beschwerden, Übelkeit, Überanstrengung, Depression, Hautbeschwerden, Schlafstörungen und seltsame Träume und Kopfschmerzen. Und natürilch auch die Schmerzen im oberen Rücken- und Nackenbereich, dort, wo unsere neuen Erd-Engel-Flügel sich wieder neu ausstreckten.

Immer dann, wenn wir uns nach vorne bewegen, hinein in neue Anfänge und eine sehr neue Residenz in einer neuen Realität, erleben wir möglicherweise das altvertraute "Kein-Raum-Gefühl". Nichts, zu dem wir passen würden, nichts was sich richtig und gut anfühlt und ein Gefühl, als ob wir in irgendeinem sonstwie geartetem Zwischenraum herumschweben. Für all das gibt es einen guten Grund und es wird, wie immer, mit der Zeit abklingen. Zurselben Zeit drehen die kreativen Energien am Rad, da wir uns nun mit einem neuen Zustand und neuen Rollen verbinden. Wir sind leidenschaftlich aufgeregt darüber, was wir nun in der Lage sind zu erschaffen und anzubieten und auf einer gewissen Ebene wissen wir, dass es diesmal anders ist... dass es für diese Zeit schlussendlich Zeit wurde und das es genau diese Zeit ist, in der wir nun das erschaffen können, weshalb wir hierhergekommen sind.

Wir sind nun ganz einfach "hier". Das bedeutet, dass Dinge wie Sachen physisch und auf der Erde zu erschaffen, zusammen mit anderen, und in dieser Welt, präsent zu sein und ein ungewöhnliches Gefühl zu haben geerdet zu sein - diese Dinge sind möglicherweise neu für uns. Wir haben in den letzten acht Jahren so viel losgelassen und gereinigt, das wir mehr Licht als jemals zuvor halten. Daher brauchen wir nicht zu meditieren, zu versuchen uns mit einer höheren Energie außerhalb und da oben zu verbinden, Weissagungs-Methoden zu nutzen oder, mit anderen Worten: Uns mit irgendetwas zu verbinden, was außerhalb von uns selbst ist.

Wir haben den Shift geschafft und uns erfolgreich auf ein neues Plateau bewegt, und dieses Plateau ist der Himmel auf Erden. Der Himmel ist tatsächlich hier. Und wir sind hier, um ihn nun zu erschaffen. Wenn also nichts übrig ist, wo wir hingehen können, dann einfach deshalb, weil wir es erst noch kreieren müssen.

In gewisser Weise können wir nun verschwinden [anm.: exhale, auch 'ausatmen']... Mission abgeschlossen. Atme aus und nimm einen tiefen Atemzug. Was nun? Was ist unsere nächste Aufgabe?

Viele von uns waren die Original-Erschaffer dieses Planetens. So sind wir mit diesen intakten Erinnerunge wiedergekommen... für einige von uns unterbewusst, für andere sehr intakt. Wir wissen, wie die Blaupause aussieht... wir wissen, wie die Dinge aussehen "sollten" und auf einer bestimmten Ebene erinnern wir uns daran, dass wir nun damit fortfahren müssen, die Original-Blaupause zu erschaffen. Aus diesem Grund können frustriert und sogar verärgert werden, wenn die Dinge nicht im entferntesten dem ähneln, was wir erinnern und für dessen Erschaffung wir hierher gekommen sind. Und dazu kommt, wenn unserer originalen und makelosen Kreation Missachtung gezeigt wird, dann kann sich das manchmal kränkend anfühlen. Der Kontrast kann extremst sein, aber die Dinge sind dabei, sich zu verändern.

Deshalb fühlen wir uns nun so sehr "hier" und ungewohnt geerdet und vielleicht sogar so, als ob wir schlussendlich irgendwo gelandet sind. Ja es ist nun Zeit, die Realitäten, die Systeme, die Wege und die Strukturen einer höheren Natur, die uns tatsächlich so vertraut ist, zu erschaffen. Unsere seelischen und verbindenden Möglichkeiten im Miteinander werden jetzt möglicherweise verstärkt/erhöht, möglicherweise erinnern wir mehr von unserer Seelen-Intention und wir werden uns möglicherweise auch mehr als die Person fühlen, die wir wirklich und wahrhaftig sind.

Aber wir werden nicht in der Lage sein, diese high-level-Strukturen und -Kreationen auf der Ebene unter uns zu erschaffen... geschweige denn auf der Ebene des Mainstreams. Dieser Teil kann tricky sein. Der Mainstream ist nicht mehr länger auf unserer Ebene. Er ist auf der Ebene, die wir gerade verlassen haben. Wir müssen die dimensionale Grenze also strecken/überdehnen, während wir unsere Dienste der Menschheit anbieten... Die Dienste, die wir so gut kennen und die wir für so lange Zeit genutzt haben, während wir gleichzeitig die sehr neuen und sehr viel höher schwingenden Realitäten auf unserer Seite der dimensionalen Grenze erschaffen.

Diejenigen, die am dichtesten an der dimensionalen Grenze sind, werden bereit sein und anfragen. In höheren Schwingungen ist es nicht angemessen, Dienste anzubieten, wenn man nicht darum gebeten wird. Es wird tatsächlich diejenigen geben, welche überhaupt nicht bereit sind und nicht offen dafür, zu zuhören. Diesen Individuen wird es immer ungemütlicher werden, solange bis sie schließlich bereit sind, den Zustand der Bereitschaft für etwas Neues zu erreichen. Darum geht es bei der Hingabe. Und das ist das, was wir gewohnt waren zu tun, in lang vergangenen Zeiten, als wir wünschten, uns zur Quelle zu öffnen oder vielleicht der Begleitung durch die Engel.

Da wir nun die Engel der Erde sind, werden wir in der Lage sein, Individuen, die sich hingeben und darum bitten, zu assistieren, zu beraten und ihnen einen anderen Weg zu zeigen. Diejenigen, welche nicht gewillt sind, sich hinzugeben und zu erlauben, werden wir nicht erreichen. Nun, Du wirst sehr leicht wissen, wer auf welcher Ebene weilt. Wenn ein Individuum so schwingt wie Du und wo Du bist, dann wird es sich für Dich so anfühlen, als ob es direkt neben Dir ist und Du kannst Dich sehr leicht mit ihm verbinden. Ihr werdet einander sehen/erkennen. Ihr werdet dieselben Dinge verstehen. Es wird zwischen Euch keine "Runterzieher" oder Schnüre geben und es wird eine große Helligkeit und Leichtigkeit präsent sein. Diejenigen, die tiefer schwingen scheinen weit weg

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved