DR. CLARK Parasitenprogramm

 13,90 110,00 inkl. Mwst.

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Parasitenprogramm nach Dr. Clark komplett und Einzel-Produkte

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 34846 Kategorien: ,

Beschreibung

Geliefert wird das komplette Dr. Clarks Parasitenprogramm bestehend aus:

  • Schwarzwalnusstinktur Extra Stark oder -Kapseln
  • Wermut Kapseln (200-300mg Wermut pro Kapsel)
  • Nelken Kapseln (500mg pro Kapsel)
  • Arginin (500mg pro Kapsel)
  • Ornithin (500mg pro Kapsel)
Zusätzlich ist ein Zapper empfohlen, um die Parasitenkur nach dem Origal-Rezept von Dr. Clarks Angaben durchführen zu können.
Lesen Sie hier Informationen über die Parasitenkur und nützen Sie die Anleitung und Rezeptur.
1. SCHWARZWALNUSSTINKTUR (WALNUSSTINKTUR, WALNUSSSCHALENTINKTUR)
Nehmen Sie die empfohlene Menge in einem halben Glas Wasser. Trinken Sie dies schluckweise auf den leeren Magen, z.B. vor dem Essen. Trinken Sie
langsam, nicht in großen Schlucken. Geben Sie etwas Zucker oder Gewürz bei, falls Sie Mühe damit haben, es zu trinken, oder Sie können es in Früchtepüree
einrühren. Trinken Sie es innerhalb von 15 Minuten.
Die Maximaldosis tötet alle übriggebliebenen Parasitenstadien im ganzen Körper ab, inklusive dem Darminhalt, ein Bereich, der für kleinere Mengen oder für

elektrischen Strom (Zapper) unerreichbar ist.Der Alkohol in der Tinktur kann etwas Schwindel verursachen für einige Minuten. Setzen Sie sich dann einfach

hin, bis es Ihnen wieder besser geht. Sie können die Tinktur in lauwarmes Wasser geben, damit ein Teil des Alkohols verdunstet, aber verwenden Sie nicht
heisses Wasser, da dies die antiparasitären Wirkstoffe der Tinktur zerstören könnte. Nehmen Sie dann 500mg Niacinamid, um die Toxizität des Alkohols zu
neutralisieren. Nach dem Einnehmen der Tinktur kann auch eine leichte Übelkeit auftreten für einige Minuten. Machen Sie einen Spaziergang an der frischen
Luft, bis es vorüber ist.
Während eines Jahres: Nehmen Sie 2 TL Walnusstinktur Extra Stark einmal wöchentlich. Dies dient dem Zweck, Parasitenstadien abzutöten, welche Sie von
Ihrer Familie, Freunden oder Haustieren auflesen.
Familienmitglieder und Freunde sollten 2 TL jede zweite Woche zu sich nehmen, damit Sie sich nicht reinfizieren. Sie könnten einige Parasiten- Stadien in ihrem
Darm beherbergen, ohne Symptome aufzuweisen. Aber wenn diese übertragen werden auf jemanden, der Krebs hatte, gehen sie direkt zum noch
geschwächten Organ und vermehren sich.
Vielleicht fragen Sie sich, warum sie fünf Tage warten sollten, bevor Sie die grosse Dosis einnehmen. Es ist nur für Ihr Wohlbefinden. Vielleicht haben Sie einen
empfindlichen Magen oder machen sich Sorgen wegen Toxizität oder Nebenwirkungen. Bis zum sechsten Tag werden Sie sich davon überzeugt haben, dass es keine Toxizität oder Nebenwirkungen gibt.
Schnelleres Programm Falls Sie nach dem ersten Tropfen von dem heilenden Effekt der Tinktur überzeugt sind, nehmen Sie die grosse Dosis gleich am allerersten Tag. [Fahren Sie dann mit 2 TL der Dosis bis zum 6. Tag weiter und dann weiterhin gemäss Tabelle.]

Langsameres Programm Wenn sich andererseits bei Ihnen alles zusammenzieht beim Gedanken daran, Kräuter einzunehmen oder wenn Sie sehr besorgt sind über die Sicherheit, nehmen Sie weiterhin nur Tropfen, und steigern Sie die Dosis nach Ihrem eigenen Gutdünken, bis Sie mutig genug sind, die grosse

Dosis einzunehmen.

Schwerkranke Nehmen Sie 2 TL der Dosis jede Stunde für 5 Stunden; in andere Worten, eine Dosis von 10 TL. Machen Sie am gleichen oder nächsten Tag dann das Mop Up Programm („Bandwurm und Ascaris Programm“). Falls Sie dank dieses Programms das Spitalbett verlassen können, nehmen Sie die 10 TL Dosis jeden zweiten Tag (plus Mop Up) während zwei weiterer Wochen, bevor Sie auf das wöchentliche Erhaltungsprogramm wechseln. Vergessen Sie nicht, Wermut und Nelken mit jeder Behandlung zu nehmen, aber steigern Sie die Dosis auf 10 Kapseln je [pro Tag, nicht jede Stunde!].

2. WERMUT KAPSELN

Nehmen Sie diese gemäss den Angaben der Tabelle. Sie nehmen alle Kapseln auf einmal (Sie können sie hintereinander nehmen, bis sie alle weg sind). Sie nehmen dann dauerhaft 7 Kapseln einmal wöchentlich, wie im Erhaltungsprogramm beschrieben. Versuchen Sie, das Programm nicht vor dem 6. Tag zu unterbrechen, so dass Sie sicher sein können, dass alle erwachsenen Egel tot sind. Danach können Sie gemächlicher vorgehen, wenn Sie dies wünschen.Personen mit empfindlichem Magen ziehen es oft vor, die Dosen langsamer zu steigern, als dies die Tabelle angibt. Sie können selbst bestimmen, wie schnell Sie nach dem 6. Tag weitergehen möchten.

Schwangere oder stillende Mütter und Kleinkinder sollten kein Wermut einnehmen.
3. NELKEN KAPSELN

Gemahlene Nelken aus dem Lebensmittelgeschäft funktionieren nicht! Ihre antiparasitären Wirkstoffe sind schon lange verpufft. Nehmen Sie die Kapseln gemäss der Tabelle ein.

4. ORNITHIN
Während der Parasitenkur wird Ammoniak freigesetzt, welches zu Schlaflosigkeit führen kann. Ornithin absorbiert Ammoniak.

Nehmen Sie 2 Ornithin Kapseln am ersten Abend vor dem Zubettgehen. Nehmen Sie 4 am zweiten Abend und 6 am dritten. Nehmen Sie danach 4 oder 6 Ornithin vor dem Schlafengehen, bis Sie durchschlafen können. Dann können Sie das Ornithin absetzen, um zu sehen, ob Sie auch ohne Ornithin schlafen können. Ornithin ist natürlich und macht nicht abhängig.

5. ARGININ
Arginine absorbiert ebenfalls Ammoniak, hat jedoch eine aufweckende Wirkung, nicht eine einschläfernde wie Ornithin.

Wenn Sie nachts Ornithin einnehmen, kann Ihnen das so viel Energie geben am nächsten Tag, dass Sie kein Arginin brauchen. Aber wenn Sie Koffein absetzen (was ich empfehle) und Sie sich deswegen durch den Tag schleppen, nehmen Sie ein Arginin morgens nach dem Aufstehen und eines mittags und abends vor dem Essen. Reduzieren Sie die Dosis, falls Sie leicht reizbar werden. Es gibt keine Interaktionen zwischen Arginin und Ornithin und Medikamenten.Es gibt keinen Grund, Medikamente, die Ihnen verschrieben wurden von einem Arzt oder einem Heilpraktiker, abzusetzen, es sei denn Sie enthalten Lösungsmittel [oder andere Giftstoffe].


EINNAHMEPLAN ZUM PARASITENPROGRAMM

Tag Walnusstinktur/Kapsel Wermut Nelken Arginin Ornithin Zappen
vor dem Essen in Wasser vor dem Essen zum Essen morgens abends 3×7 min.
1. 2 TL oder 1 Kapsel 1 1, 1, 1 1 g 1-3 g 1 x
2. 2 Tropfen oder 1 Kapsel 1 2, 2, 2 1 g 1-3 g 1 x
3. 3 Tropfen oder 1 Kapsel 2 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
4. 4 Tropfen oder 1 Kapsel 2 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
5. 5 Tropfen oder 1 Kapsel 3 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
6. 2 TL oder 2 Kapsel 3 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
7. ab jetzt 1 x pro Woche 4 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
8. 4 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
9. 5 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
10. 5 3, 3, 3 1 g 1-3 g 1 x
11. 6 7
12. 6 ab jetzt
13. 2 TL oder 2 Kapsel 7 einmal 1 g 1-3 g 1 x
14. 7  wöchentlich
15. 7
16. 7
17.-19.  keine Einnahme
20.  2 TL oder 2 Kapseln 7  7  1 g  1-3 g  1 x
Ab jetzt ist es nicht nötig, den genauen Plan einzuhalten. Statt dessen können Sie einen Wochentag auswählen, um alle Kräuter der Erhaltungsdosis am gleichen
Tag einzunehmen.
Machen Sie mit dem Erhaltungsprogramm dauerhaft weiter, um einer Re-Infektion vorzubeugen. Nehmen Sie wöchentlich 2 TL Schwarzwalnußtinktur extra stark jedenfalls so lange, bis Ihre Krankheit nur mehr eine ferne Erinnerung ist.
Im Erhaltungsprogramm für 3 Monate sind enthalten: 1 x  Schwarzwalnuss-Tinktur oder -Kapseln, 3 x Nelken-Kapseln, 2 x  Wermut-Kapseln, 1 x Arginin, 1 x Ornithin.
 Familienangehörige und Freunde sollten jede zweite Woche auch zwei TL Schwarzwalnußtinktur extra stark einnehmen, damit sie sich nicht anstecken.

 


WICHTIGER HINWEIS:

Nichts, was in dieser Kundeninformation erhalten ist, ist dazu bestimmt, Krankheiten zu behandeln oder zu diagnostizieren. Für medizinischen Rat wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wir sind keine Ärzte, sondern geben lediglich Informationen allgemeiner Art, die auch auf vielen anderen Webseiten oder in entsprechender Fachliteratur öffentlich zu finden sind, weiter.

Der in dieser Beschreibung enthaltene Text ist ausdrücklich nicht als medizinischer Rat zu verstehen, sondern nur ein Verweis auf die Forschungsergebnisse von Dr. Hulda Clark. Ein Hinweis auf die Forschungsergebnisse von Dr. Hulda Clark impliziert nicht, dass diese Ergebnisse von anderen Forschern schon bestätigt wurden und damit als belegt gelten. Andere Wissenschaftler könnten andere Meinungen vertreten. Es werden keine medizinischen Versprechen oder Zusagen gemacht und keine medizinischen Behauptungen aufgestellt.


 

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Produktvarianten

, , , , , , , , , , , , ,